Digitales Flipchart

Die 10 wichtigsten Features, wie Samsung FL!PS bei Meetings helfen

Die FL!PS von Samsung sind kein Gadget, das bloß Papier gegen Display tauscht. Mit diesen zehn Features heben Sie die Produktivität und Effizienz von Meetings.

Machen Sie es wie die Profis und nutzen Sie digitale Gadgets für Ihre Präsentationen: 

#1 - Die FL!PS bringen Ordnung ins Meeting

Keine Zettelwirtschaft mehr, kein mühsames Zurückblättern zu vorherigen Blättern, um etwas zu erklären, und auch ein streikender Beamer kann keinen Strich mehr durch die Rechnung machen. Ob die Präsentation im Vorhinein vorbereitet und auf den FL!P gespielt wurde, oder beim Meeting alle zusammen brainstormen wollen – alles Mitgeschriebene ist verlässlich und einfach auf dem FL!P abrufbar und super-easy als PDF exportierbar.

#2 - Die FL!PS sparen Zeit

Der FL!P startet schnell – mit einem einfachen Klopfen wecken Sie ihn auf – und ist absolut intuitiv bedienbar. So müssen Sie vor dem Meeting nicht extra Zeit einplanen, um alles hochzufahren und den Laptop mit dem Beamer zu verbinden. Und genauso wenig müssen nach dem Meeting noch langwierig die einzelnen Seiten eines Papier-Flipcharts abfotografiert und dann sogar noch abgetippt werden. Meetings können endlich rechtzeitig beginnen und kosten im Nachhinein keine wertvolle Zeit mehr.

#3 - Die FL!PS sind auch im Detail einfach effizient

Stellen Sie sich mal vor, wie viel Papier für analoge Flipcharts produziert werden muss – Papier, das schließlich doch wieder im Müll landet. Mit den FL!PS wird eine einmalige Investition getätigt, die sich mit jedem weiteren Meeting mehr und mehr auszahlt. Riesige Papierblöcke und ständig austrocknende und verlorengehende Stifte müssen auch nicht mehr nachgekauft werden. Denn auf dem FL!P kann mit fast allem geschrieben und auch wieder ausradiert werden – dem Spezialstift, der mit dem Board geliefert wird, normalen Stiften, dem eigenen Finger oder sogar, wen’s freut, mit Essstäbchen.

#4 - Die FL!PS fördern Spontaneität 

Währen der Präsentation fällt Ihnen ein Dokument in einem E-Mail ein, das Sie vergessen haben zu integrieren? Kein Problem – der FL!P ist mit Ihrem Laptop genauso wie mit jedem Android-Handy verbindbar. Sie können Ihre Handy-Oberfläche dann sogar über das Board steuern, in Ihre E-Mails schauen und Anhänge öffnen.

#5 - Die FL!PS zwingen Sie nicht zum Umgewöhnen

Sie hätten die Präsentation doch lieber auf einem riesigen Bildschirm? Der FL!P ist auch mit Beamern ganz einfach zu verbinden und alles, was auf dem Board zu sehen ist, kann auf eine große Leinwand projiziert werden. Sie haben sich mittlerweile so daran gewöhnt, PowerPoint auf Ihrem Laptop zu benutzen, dass Sie gar nicht mehr anders präsentieren wollen? Verbinden Sie einfach den FL!P mit Ihrem Computer und gehen Sie durch die Präsentation auf der Ihnen vertrauten Oberfläche. Auf dem FL!P können PDF, Word und PowerPoint problemlos geöffnet werden.

Samsung, Flipchart, Advertorial © Samsung

#6 - Die FL!PS bekennen Farbe

In vielen Präsentationen – oft sogar unvorhergesehen – ist es wichtig, in verschiedenen Farben schreiben, highlighten oder zeichnen zu können. Mit dem FL!P im Meeting müssen Sie sich aber nicht auf die drei Farbstifte beschränken, die bei analogen Flipcharts meist zu finden sind – sondern haben eine ganze Farbpalette zur Auswahl. Um in einer anderen Farbe zu schreiben, drücken Sie lediglich mit der Stiftspitze auf den Bildschirm und schon öffnet sich die Palette – ohne langwieriges Öffnen eines Farbmenüs.

#7 - Die FL!PS sind Teamplayer

Wenn Kollegen gemeinsam brainstormen und sogar gleichzeitig auf ein und derselben Fläche mitschreiben wollen – da ist für andere digitale Touchscreens die Grenze des Möglichen erreicht. Nicht aber für den FL!P, auf dem bis zu vier Personen gleichzeitig und in allen verschiedenen Ausführungen und Farben schreiben können. Und niemand nimmt dem anderen Platz weg – denn ist eine digitale Seite voll, wird einfach die nächste begonnen.

© Samsung

#8 - Die FL!PS lassen Sie weiterdenken

Nicht nur Word- und PDF-Dokumente lassen sich auf den FL!P importieren, sondern auch Bilddateien. So können Sie Grafiken, Screenshots und andere Bilder in Ihre Meetings miteinbeziehen und sogar auf diesen schreiben und zeichnen. Sie wollen ein neues Logo-Design vorstellen, aber noch daran herum kritzeln? Oder ein buntes Kuchendiagramm, dass Sie erst während der Besprechung beschriften? Der FL!P unterstützt Sie dabei farbenfroh und problemlos!

#9 - Die FL!PS machen Sie zum König der Seiten

Durch eine einfach bedienbare Sidebar können Sie nicht nur innerhalb einer Sekunde zur letzten Seite zurückspringen, sondern jede erdenkliche Seite schnell wiederfinden. Durch Drag und Drop mit Ihrem Stift können Sie sogar die Anordnung der Seiten ganz leicht ändern – und schließlich die von Ihnen gewählte Anordnung auch exportieren und verschicken. Fällt Ihnen also ganz zuletzt noch etwas Wichtiges für den Anfang der Präsentation ein, unterstützt Sie der FL!P auf einfachste Art und Weise!

© Samsung

#10 - Die FL!PS machen Teilen zur Freude

Was wäre ein gelungenes Meeting ohne langanhaltenden Effekt? Um die Notizen oder Präsentation mit Ihren Kollegen zu teilen, genügt ein einzelner Klick mit dem Stift. Sofort haben Sie die Wahl, das Dokument via E-Mail zu versenden, auf einen USB-Stick oder ein anderes Gerät zu spielen, oder direkt auszudrucken.

Nun wissen Sie alles über die Samsung FL!PS. Wie Sie aber generell Ihre Meetings optimieren und besser präsentieren können, erfahren Sie in unserem kostenlosen Whitepaper!

(entgeltliche Einschaltung)