Übernahmen

Deutsche Zulieferer kaufen US-Rivalen auf

ZF Friedrichshafen hat TRW geschluckt, Mahle Behr hat sich mit der Klimaanlagen-Sparte von Delphi verstärkt und nun kauft Mann+Hummel das Autofiltergeschäft der US-Firma Affinia. Das ist nun die dritte Übernahme eines US-Autozulieferers durch einen deutschen Rivalen binnen eines Jahres.

Der Autozulieferer Autozulieferer Mann+Hummel kauft das Autofiltergeschäft der US-Firma Affinia um etwa 1,3 bis 1,4 Milliarden Dollar (bis zu 1,25 Milliarden Euro). Ausgenommen von der Übernahme sei nur das Geschäft in Südamerika, so Unternehmensinformationen. Es ist die dritte Übernahme eines US-Autozulieferers durch einen deutschen Rivalen binnen eines Jahres. ZF Friedrichshafen hat TRW geschluckt, die Stuttgarter Mahle Behr hat sich mit der Klimaanlagen-Sparte von Delphi verstärkt. 

Der Finanzinvestor Cypress, dem Affinia gehört, hatte das Geschäft im Frühjahr zum Verkauf gestellt. Im vergangenen Jahr hatte Affinia in der Benzin-, Öl- und Luftfilter-Sparte 967 Millionen Dollar umgesetzt und einen operativen Gewinn von 156 Millionen Dollar erwirtschaftet. (apa/Reuters)

Verwandte tecfindr-Einträge