Ansichtssache

Das war der 2. Tag des Industriekongress

Digitale Grundrechte, Artificial Intelligence und "Industrie 4.0: Nach dem Hype" waren die großen Themen am 2. Tag des Industriekongress. Großartige Keynote-Speaker wie Ingrid Brodnig oder Andreas Syska boten dem Publikum viel Diskussionsstoff.

Hier finden Sie Eindrücke der vergangenen Tage. 

Bild 1 von 61
© Thomas Topf

Grundrechte in digitalen Zeiten? Mit diesem Thema eröffnete Journalistin und Autorin Ingrid Brodnig den letzten Tag des Industriekongress.

Tipp: Benutzen Sie die linke bzw. rechte Pfeil-Taste Ihrer Tastatur um durch die Fotostrecke zu navigieren.
© Thomas Topf

Grundrechte in digitalen Zeiten? Mit diesem Thema eröffnete Journalistin und Autorin Ingrid Brodnig den letzten Tag des Industriekongress.

© Thomas Topf

Sie stellte u.a. die Digitalcharta, die auch von der Zeit-Stiftung unterstützt wird, vor.

© Thomas Topf

Das ist ein neuer digitaler Gesellschaftsvertrag, der die Grundrechte der Bürger auch im digitalen Zeitalter schützen soll.

© Thomas Topf

Das Thema bot dem Publikum viel Diskussionsstoff.

© Thomas Topf

Ingrid Brodnig jedenfalls ist eine der Unterstützerinnen der digitalen Grundrechtscharta und erklärte dem Publikum, wieso sie dieses unterstützt.

© Thomas Topf

Sie diskutierte mit dem Publikum, welche rechtlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen durch digitale Kommunikation auftreten

© Thomas Topf

und lieferte Beispiele, wie im Internet Bürgerrechte gestärkt werden können.

© Thomas Topf

auch wie Fake-News den US-Wahlkampf beeinflussten, bot Diskussionsstoff für das Publikum.

© Thomas Topf
© Thomas Topf

Im Anschluss skizzierte Andreas Syska, Professor für Produktionsmanagement und Industrie 4.0-Experte das Jahr 2040

© Thomas Topf

in seiner Keynote "Leben, Arbeiten und Wirtschaften in der digitalen Zukunft".

© Thomas Topf

Auch seine provokanten Thesen brachten einigen Diskussionsstoff. 

© Thomas Topf

Bernhard Zimmermann, Senior Business Development Manager und Prokurist bei Zühlke Engineering Austria zeigte in seinem Impulsvortrag erfolgreich umgesetzte Industrie 4.0 Projekte auf und ging dabei auf die Herausforderungen von KMUs ein.

© Thomas Topf

Bei der anschließenden Podiumsdiskussion sprachen die Teilnehmer über das Thema "Industrie 4.0: Nach dem Hype". Am Podium saßen 

© Thomas Topf

Manfred Kainz, Gründer und CEO von TCM International,

© Thomas Topf

Hans Kostwein, Geschäftsführer und Managing Director von Kostwein Maschinenbau,

© Thomas Topf

Bernhard Kienlein, Head of Process Industries and Drives Division bei Siemens Österreich,

© Thomas Topf

Andreas Fill, Geschäftsführer der Fill GesmbH

© Thomas Topf

mit den Keynote-Speakern Bernhard Zimmermann und 
Andreas Syska.

Antonio Krüger, Scientific Director des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz sprach in seiner Keynote über aktuelle Trends in der intelligenten Mensch-Maschine Interaktion.

© Thomas Topf

Was wird die künstliche Intelligenz für die produzierende Industrie bringen und welche Bereiche entlang der Wertschöpfungskette können tatsächlich gepusht werden? Das war das Thema bei der anschließenden Podiumsdiskussion mit 

© Thomas Topf

Eric Steinberger, Forscher im Bereich Multi Agent Reinforcement Learning AI,

© Thomas Topf

Peter Stelzer, CEO bei Ivii,

© Thomas Topf

Barbara Ulman, Managing Director bei ISG International Service Group

dem Keynote-Speaker Antonio Krüger

© Thomas Topf

und Franz Dornig, Manager Cognitive Solutions bei IBM Österreich.

© Thomas Topf

Auch das Thema AI bot viel Stoff für Diskussionen mit dem Publikum.

© Thomas Topf

Schließlich lud Weka-Chef Florian Zangerl zu den Fokusgruppen ein. Die Themen: "Führen in agilen Organisationsstrukturen", "Komplexitätsmanagement", "Supply Chain Finance", "Industrie 4.0." und "Customer-Centric Innovation".  Finden Sie im Anschluss weitere Eindrücke des 2. Tages am Industriekongress 2018.

© Thomas Topf
© Thomas Topf
© Thomas Topf
© Thomas Topf
© Thomas Topf
© Thomas Topf
© Thomas Topf
© Thomas Topf
© Thomas Topf
© Thomas Topf
© Thomas Topf
© Thomas Topf
© Thomas Topf
© Thomas Topf
© Thomas Topf
© Thomas Topf
© Thomas Topf
© Thomas Topf
© Thomas Topf
© Thomas Topf
© Thomas Topf
© Thomas Topf
© Thomas Topf
© Thomas Topf
© Thomas Topf
© Thomas Topf
© Thomas Topf