Ranking

Das sind die Top-Performer 2017

Das Ranking der Top 250 Industrieunternehmen Österreichs zeigt auch, welche Unternehmen im letzten Jahr das größte absolute Umsatzwachstum erwirtschafteten.

Top250 Ranking

Platz 5: Infineon 

Canon, Erwachsene, Firma, Frau, Gesicht, Infineon, Infineon Technologies Austria AG, Personen, Porträts, Sabine Herlitschka, Wirtschaft, business, businessportrait, close-up, company, face, indoor, on_location, portrait, tinefoto, work, working © tinefoto.com | martin steinthaler

Infineon Technologies Austria AG: 710,10 Mio.

Platz 4: Mondi

Peter, J., Oswald, Mondi © Waldner

Mondi AG: 920,00 Mio.

Hier finden Sie das gesamte Ranking inklusive aller Teil-Ergebnisse.

Platz 3: OMV

OMV, Rainer, Seele © APA/HANS PUNZ

OMV Aktiengesellschaft: 962,00 Mio.

Platz 2: RHI Magnesita

Stefan, Borgas, RHI, Baustoffe, Bilanz, Ergebnisse, RHI, Wien © HELMUT FOHRINGER / APA / picturedesk.com

RHI Magnesita: 1.025,80 Mio.

Platz 1: Voestalpine

Für die Voestalpine lief es 2017 wie geschmiert. Der Stahlproduzent konnte sowohl beim Umsatz als auch in allen Ergebniskategorien im Vergleich zum Vorjahr deutlich zulegen und damit in seiner Geschichte bislang noch nie erreichte Höchststände erzielen. Sämtliche Bereiche verbuchten kräftige Zuwächse, die größte Verbesserung kam aus der Steel Division. Millionenschwere Investitionen erfolgten sowohl im In- als auch im Ausland, 2018 will man zumindest bei Ebita und Ebit auf Vorjahresniveau bleiben. Mit Sorge beobachtet Noch-Chef Wolfgang Eder – im Juli 2019 räumt er für Nachfolger Herbert Eibensteiner den Sessel – jedoch die „handelspolitischen Lenkungsmaßnahmen auf internationaler Ebene“, wie etwa die von US-Präsident Donald Trump verhängten Strafzölle für Importe in die USA. Potenziell negative Effekte werden allerdings frühestens mit Beginn des dritten Quartals erwartet.

Wolfgang, Eder, Voestalpine © Voestalpine AG

Voestalpine AG: 1.605,50 Mio.