Elektroautos

Daimler könnte sich ganz vom Verbrennungsmotor verabschieden

Mit Daimler und Benz hat die Geschichte des Automobils mit Verbrennungsmotor begonnen, viele Jahrzehnte prägte der Hersteller eine ganze Industrie - nun überlegt angeblich die heutige Firmenleitung der Daimler AG, sich ganz vom Verbrenner zu verabschieden.

Der deutsche Autohersteller Daimler erwägt offenbar, sich bei Pkw schneller von Diesel- und Benzinmotoren zu verabschieden als bisher geplant. Wie das "Handelsblatt" berichtete, werden derzeit im Vorstand Szenarien durchgespielt, wonach Mercedes-Pkw ab 2030 nur noch mit Elektromotoren angeboten würden. Die nächste Generation der S-Klasse könnte demnach sogar bereits 2028 nur noch mit E-Antrieb auf den Markt kommen.

Endgültige Entscheidungen gibt es dazu laut "Handelsblatt" aber bisher noch nicht. Bis dato sieht die Strategie von Daimler vor, den Konzern bis 2039 klimaneutral zu machen. Nun könnte dem Bericht zufolge allerdings bereits die ab 2024 vorgesehene Kompaktwagenplattform MMA die letzte sein, auf der Mercedes noch in hohen Stückzahlen Pkw mit Benzin- und Dieselmotoren baut. (afp/apa/red)