Elektroindustrie

Chinesischer Gorenje-Eigentümer verlagert Teile der Produktion

Der neue chinesische Eigentümer des slowenischen Herstellers Gorenje verlagert einen Teil der Produktion nach Serbien, wo Gorenje ein großes Werk betreibt.

Der chinesische Haushaltsgerätehersteller Hisense, der Ende August den slowenischen Konkurrenten Gorenje übernommen hat, will nun die komplette Kühlschrankproduktion in die serbische Stadt Valjevo verlagern. Wie der serbische TV-Sender RTS berichtete, soll das ab 1. Jänner 2019 geschehen.

Aktuell zum Hersteller:
Auch Gorenje ist jetzt in chinesischer Hand >>

Gorenje besitzt in Valjevo seit 2006 bereits einen Betrieb zur Produktion von Kühlgeräten mit rund 1.500 Mitarbeitern. Durch die Verlagerung der kompletten Kühlschrankproduktion aus Slowenien nach Serbien sollen in Valjevo nun zwischen 200 und 300 neue Stellen entstehen. In der serbischen Fabrik wurden bisher mehr als 5 Millionen Kühlschränke hergestellt. (apa/red)

Verwandte tecfindr-Einträge