Messevorschau LogiMAT

Automatisierungslösungen für den E-Commerce, das Lebensmittelgeschäft sowie den Bekleidungshandel

Die Dematic GmbH ist auch 2018 wieder Teil der LogiMAT in Stuttgart. Vom 13. bis 15. März präsentiert das Unternehmen branchenspezifische Automatisierungslösungen für den E-Commerce, das Lebensmittelgeschäft sowie den Bekleidungshandel. Auf der internationalen Fachmesse für Distribution, Material- und Informationsfluss stellt Dematic neu positioniert in Halle 1 (Stand H61) aus. Die Ausstellungsfläche wurde dabei mit 240 Quadratmeter nahezu verdoppelt. Teil des neu konzeptionierten Messeauftritts ist eine Blackbox, zur der nur ausgewählte und zuvor angemeldete Kunden und Studenten Zutritt haben. Hinter geschlossenen Türen erwarten die Besucher dabei außergewöhnliche Überraschungen. Darüber hinaus zeigt der Logistikautomatisierer als weltweit größter Anbieter von fahrerlosen Transportfahrzeugen (FTF) ein als Live-Demo betriebenes FTF in Aktion.

Intralogistik Logistik Dematic High-Tech-Logistik

Als weltweit größter Anbieter von fahrerlosen Transportfahrzeugen zeigt Dematic auf der LogMAt 2018 eine Live-Demonstration eines FTF.

„Neben der Live-Demonstration eines Dematic FTF bieten wir den Messebesuchern an unserem Stand einen Rückzugsort in vertrauter Atmosphäre", sagt Jessica Heinz, Marketingleiterin der Dematic. Das Highlight am Messestand bildet die Blackbox, zu der lediglich angemeldete Kunden und Studenten Zutritt haben. Unter Ausschluss der Öffentlichkeit begeben sich diese auf eine Entdeckungstour der besonderen Art.

Seine branchenspezifischen Automatisierungslösungen für den E-Commerce, Lebensmittel- und Bekleidungshandel präsentiert Dematic in Form kleinerer Nachbildungen. Für die effiziente Abbildung von Kommissionierprozessen im noch immer wachsenden Onlinehandel zeigt der Logistikautomatisierer an seinem Messestand das Dematic Multishuttle®. Das modulare System bietet Unternehmen mit starkem Wachstum und ständig wechselnden Anforderungsprofilen eine optimale Lösung. Dazu können sich die Besucher auch über die Vorteile des kompakten Lager- und Ware-zur-Person Stückgut-Kommissioniersystem AutoStore® informieren. Der Einsatz von Standardbehältern, die in einem gerasterten Regalmodul gelagert werden, ermöglicht die Verdopplung der Lagerkapazität, ohne die Lagerfläche zu erweitern. Vorhandener Lagerungsplatz lässt sich dadurch optimal nutzen.

Auch für den Bekleidungshandel stellt Dematic seine Lösungen vor. Ideal für den Einsatz in der Retourenbearbeitung und im Fulfillment, speziell für Unternehmen aus dem E-Commerce, eignet sich der Taschensorter MonaLisa. Mit dem automatisierten Hängesystem auf Rolladaptern lassen sich sowohl Hänge- und Liegeware als auch flach verpackte Gegenstände und Kartons sortieren und zwischenpuffern. Retournierte Artikel können manuell oder automatisiert in die Taschen des Sorters gelegt werden und so lange im System rotieren, bis der enthaltene Artikel erneut angefordert wird. Auf diese Weise muss nur noch ein Bruchteil der Waren ins Lager rücksortiert werden.

White Paper zum Thema

Große Kunden hat der Logistikautomatisierer auch im Lebensmittelgeschäft. Dort übernimmt das Dematic Multishuttle 2 Freeze die automatische Kommissionierung und Palettierung für verschiedene Temperaturzonen. Das System sorgt sowohl für Durchsatzsteigerungen im Lager als auch für effizientere logistische Prozesse.

Ebenfalls im Lebensmittelbereich eingesetzt wird das fahrerlose Transportfahrzeug, das live in Aktion zu sehen ist. Das FTF kann Lasten vom Boden, von Förderbändern oder aus Flachregalen übernehmen und bewegt sich dank autonomer Navigation selbstständig im Raum. Konfigurierbar für verschiedene Ladeeinheiten, transportiert das FTF Güter aller Art bei minimaler Wartung sicher.

Zwei interessante Fachvorträge bilden zudem den Rahmen für Einzelgespräche und Diskussionen: Yaser Gamai, Head of Sales Mobile Automation der Dematic, referiert am 14. März um 13:45 Uhr in Halle 3 (Forum B) über die flexible Automation in Produktion und Logistik. Am 15. März spricht Peter Golz, Senior Director WMF & Core Plattform Development, um 13:15 Uhr in Halle 1 (Forum A) über die Automatisierung in der Kommissionierung.