Kfz-Industrie

Autohändler beobachten einen Trend zum Ganzjahresreifen

Der Reifenhandel spürt das warme Wetter doppelt. Der Autozubehörhändler Forstinger beobachtet zum Beispiel einen Trend hin zum Ganzjahresreifen - wenn auch noch auf niedrigem Niveau.

Gummiindustrie Automobilindustrie Forstinger Porsche Holding Austria

Der Autozubehörhändler Forstinger beobachtet einen Trend hin zum Ganzjahresreifen - wenn auch noch auf niedrigem Niveau. Insbesondere im Ostern werde ein Reifen für die ganze Jahreszeit immer beliebter. Und auch beim Wechsel auf die Winterreifen gibt es ein Ost-West-Gefälle: Während im Osten auf die erste Schneeprognose gewartet wird, stecken im Westen die Autofahrer bereits Ende September um.

Ein wichtiger Grund, ob überhaupt auf Winterreifen umgesattelt wird, ist auch das Urlaubsverhalten, so Forstinger-Marketingleiter Bernhard Koler zur APA. Insofern spürt der Reifenhandel das warme Wetter doppelt - denn der Urlaub am Strand wird immer beliebter.

Beim größten heimischen Autoimporteur Porsche Holding ist man trotz der frühlingshaften Temperaturen mit dem Reifengeschäft zufrieden. Dieses laufe sehr gut, was daran liege dass das Neuwagengeschäft erfolgreich sei - und vielfach die Winterreifen gleich zum neuen Auto dazu gekauft werden, so Holding-Sprecher Richard Mieling.

White Paper zum Thema

Außerdem bemerkt er Nachziehkäufe. Da schon die vergangenen beiden Winter recht milde waren wurden die vorhandenen Winterreifen trotz geringerer Profiltiefe weiter gefahren worden und hätten nun eben nicht mehr die vorgeschriebene Profiltiefe für Winterpneus.

Verwandte tecfindr-Einträge