Maschinenbau

Auch RAG bietet mit Finanzfirmen für Thyssens Aufzugsparte

Die deutsche RAG-Stiftung unterstützt Berichten zufolge die Finanzfirmen Cinven und Advent im Bieterrennen um die lukrativste Sparte des Industrieriesen Thyssenkrupp.

Die RAG-Stiftung steigt Insidern zufolge in das Rennen um die Aufzugssparte von Thyssenkrupp ein. Die deutsche Stiftung unterstütze das Konsortium um die Finanzinvestoren Cinven und Advent, sagten zwei mit der Angelegenheit vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters. Dies hatte zuvor auch die "Westdeutsche Allgemeine Zeitung" vorab berichtet.

Von der RAG war zunächst keine Stellungnahme zu erhalten. Thyssenkrupp lehnte einen Kommentar ab.

Der Aufsichtsrat von Thyssenkrupp hat diese Woche über die Angebote für die Sparte beraten. (reuters/apa/red)

White Paper zum Thema

Aktuell zum Verkauf:
Verkauf von Thyssens Aufzugsparte: Entscheidung bis März >>   
Medienbericht zu neuen Gesprächen zwischen Thyssenkrupp und Salzgitter >>    
Europas Stahlindustrie: Milliardenausgaben für Klimaschutz kaum zu stemmen >>

Zur Sparte:
Thyssen will Rendite der Aufzugsparte vor Verkauf nochmal nach oben treiben >>   
Thyssenkrupp: Lohnverträge der Aufzugsparte sollen nach Verkauf bestehen bleiben >>

Verwandte tecfindr-Einträge