Anlagenbau

Andritz liefert Querteilanlage an chinesischen Stahlhersteller

Der steirische Anlagenbauer liefert eine neue Querteilanlage und eine neue Richtmaschine an den chinesischen Stahlhersteller Guangxi Shenglong Metallurgical, der auf Flachstahl und Langstahl spezialisiert ist.

Anlagenbau China Standort Steiermark Andritz

Im Bild eine von Andritz hergestellte Hochleistungsrichtmaschine für ultrahochfeste Stähle.

Der chinesische Stahlproduzent Guangxi Shenglong Metallurgical hat den steirischen Anlagenbauer Andritz mit der Lieferung einer neuen Querteilanlage und einer neuen Richtmaschine beauftragt.

Andritz soll dabei die komplette Querteilanlage und die Richtmaschine einschließlich der mechanischen und elektrischen Ausrüstungen liefern und ist auch für die Inbetriebnahme der Anlagen verantwortlich. Die Inbetriebnahme erfolgt im vierten Quartal 2021. Zum finanziellen Volumen des Auftrags machte Andritz keine Angaben.

Die Anlagen dienen der Produktion von ultrahochfesten Stählen im Dickenbereich von 3 bis 25 mm und einer Breite von 2.130 mm. Es würden "Materialfestigkeiten von bis zu 1.900 N/mm² nach der Vergütung gerichtet", so der Grazer Hersteller.

Hinter dem Auftraggeber steht die 2003 gegründete, private Aktiengesellschaft Shenglong Metallurgical. Das Unternehmen mit Sitz in der Provinz Guangxi im Süden Chinas produziert Flachstahl und Langstahl. (red)

White Paper zum Thema

Aktuell zu Andritz:
Andritz übernimmt französischen Fasertechnologiekonzern Laroche >>  
Andritz liefert eine Holzverarbeitungsanlage in die Türkei >>