​Personalia

Andritz: Christian Nowotny bleibt bis 2022 Chefkontrolleur

Auf der Hauptversammlung des steirischen Maschinenbauers Andritz ist Christian Nowotny in seinem Amt als Chef des Aufsichtsrats bestätigt worden. Aktionäre kassieren für das vergangene Geschäftsjahr eine auf 1,5 Euro erhöhte Dividende.

Die Aktionäre des steirischen Maschinenbauers Andritz bekommen für das Geschäftsjahr 2016 eine Dividende von 1,50 Euro je Aktie - das wurde bei der ordentlichen Hauptversammlung der Andritz AG beschlossen. Für 2015 war eine Dividende von 1,35 Euro je Aktie ausgeschüttet worden. Als Ex-Dividendentag wurde der 30. März und als Dividendenzahltag der 3. April 2017 festgelegt.

Der Aufsichtsratsvorsitzende Christian Nowotny wurde von der Hauptversammlung für die satzungsmäßige Höchstdauer in den Aufsichtsrat gewählt, also bis zum Ende jener Hauptversammlung, die über die Entlastung für das Geschäftsjahr 2021 beschließt. (apa/red)

Verwandte tecfindr-Einträge