Bauindustrie

Alteingesessene Linzer Baufirma Schopf ist pleite

Der alteingesessene Dachdecker- und Spenglerbetrieb "Schopf Fassadenbau GmbH" ist insolvent. Grund sind Umsatzrückgägen wegen Engpässen bei der Liquidität.

Bauindustrie Standort Oberösterreich Insolvenzen

Der alteingesessene Dachdecker- und Spenglerbetrieb "Schopf Fassadenbau GmbH" ist insolvent. Das Landesgericht Linz hat ein Sanierungsverfahren ohne Eigenverwaltung eröffnet. Das teilten die Gläubigerschutzverbände KSV, AKV und Creditreform in Presseaussendungen mit.

Als Grund für die Zahlungsunfähigkeit wird von der Firma ein Umsatzrückgang im vergangenen Jahr aufgrund von Liquiditätsengpässen angegeben, die trotz intensiver Bemühungen nicht beseitigt werden konnten. Die ungedeckten Passiva werden mit 1,45 Mio. Euro, das freie Vermögen mit 910.000 Euro angegeben. Der Betrieb hat 15 Mitarbeiter.

Fortführung geplant

Geplant ist eine Fortführung des Unternehmens mit einer Entschuldung mittels Sanierungsplan. Den unterschiedlichen Angaben zufolge 82 oder 97 Gläubigern wird eine Quote von 20 Prozent zahlbar binnen 2 Jahren ab Annahme des Sanierungsplanes angeboten. Zum Insolvenzverwalter wurde der Linzer Rechtsanwalt Gerhard Rothner bestellt. (apa/red)

Verwandte tecfindr-Einträge