Personalia

Alexander Susanek: Neuer Chef für das BMW-Werk Steyr

Ab dem kommenden Jahr übernimmt im weltweit größten Motorenwerk von BMW ein neuer Geschäftsführer: Alexander Susanek folgt Christoph Schröder nach, der wiederum nach Bayern wechselt.

Das weltweit größte Motorenwerk der BMW Group bekommt ab 1. Jänner 2020 einen neuen Geschäftsführer: Dr. Alexander Susanek (44) folgt DI Dipl.-Wirt.-Ing. Christoph Schröder (54) nach, der am 1. November 2019 die Leitung des Fahrzeugwerks Dingolfing übernommen hat.

Studium an der TU und LMU München, Station bei MAN

Susanek studierte Maschinenbau und Wirtschaftsingenieurswesen an der TU München und promovierte an der Fakultät für Betriebswirtschaft der Ludwig-Maximillians-Universität München. Nach neun Jahren bei MAN stieg er 2014 bei der BMW Group als Hauptabteilungsleiter für den Prototypenbau ein. Seit November 2017 war er als Montageleiter im Werk Regensburg beschäftigt. Susanek ist verheiratet und Vater von drei Kindern.

BMWs größtes Motorenwerk

Im BMW Group Werk Steyr produzieren 4.500 Mitarbeiter jährlich über 1,2 Mio. Benzin- und Dieselmotoren und über 12 Mio. Antriebskomponenten. Hier befindet sich auch das konzernweite Dieselmotoren-Entwicklungszentrum. (apa/red)

White Paper zum Thema

Dazu:
BMW-Werk in Steyr: Christoph Schröder wechselt nach Bayern >>  
Bei BMW in Steyr soll bald ein neues Montageband in Betrieb gehen >>

Verwandte tecfindr-Einträge