Interview

Erhard Grossnigg: "Wir müssen ordentlich umrühren"