Übernahme

Plansee-Tochter Ceratizit übernimmt Becker Diamantwerkzeuge

Die Tiroler Plansee-Gruppe hat über ihren Hartmetallspezialisten Ceratizit das deutsche Unternehmen Becker Diamantwerkzeuge übernommen. Becker produziert verschleißfestes Werkzeug für Werkstoffe wie Aluminium oder hochlegierten Stahl.

Das Werkzeug der Becker Diamantwerke kommt in der Automobilindustrie, dem Maschinenbau, der Medizintechnik und der Luft- und Raumfahrtindustrie zum Einsatz. Um den Verschleiß bei der Bearbeitung zu minimieren, werde das Hartmetall-Werkzeug an den Schneidkanten mit Diamant oder Bornitrid verstärkt, hieß es.

Becker Diamantwerkzeuge beschäftigt 70 Mitarbeiter. Der bisherige Miteigentümer Alexander Becker wird nach Angaben von Plansee das Unternehmen als Geschäftsführer leiten.

Mit den Unternehmensbereichen Plansee Hochleistungswerkstoffe, GTP und Ceratizit sowie der Beteiligung an Molymet ist die Plansee-Gruppe nach eigenen Angaben eines der weltweit führenden pulvermetallurgischen Industrieunternehmen, das die gesamte Wertschöpfungskette der Werkstoffe Molybdän und Wolfram abdeckt. (apa)