Personalia

OMV-Vorstand Thomas Gangl wird neuer Chef von Borealis

Thomas Gangl wechselt aus dem Vorstand der OMV in den Vorstand der Konzerntochter Borealis und übernimmt dort ab April den Vorsitz. Gleichzeitig kommt wie berichtet Alfred Stern von der Borealis zur OMV.

Thomas Gangl (49), derzeit OMV-Vorstand für Raffinerie und Petrochemie, ist ab Anfang April der neue CEO der OMV-Chemietochter Borealis. Er folgt in dieser Funktion auf Alfred Stern (56), der wie berichtet zum gleichen Zeitpunkt in den OMV-Vorstand wechselt und dort für den Bereich Chemicals & Materials verantwortlich sein wird. Das hat der Borealis-Aufsichtsrat beschlossen, wie die OMV bekanntgab. Thomas Gangl ist Jahrgang 1971, Oberösterreicher, verheiratet und Vater eines Sohnes.

Bereiche für Raffinerie und Petrochemie bei der OMV "maßgeblich mitgestaltet"

Mit Gangl sei ein exzellenter Manager und Experte aus den eigenen Reihen für die Borealis-Leitung gewonnen worden, erklärte dazu OMV-Chef Rainer Seele, der auch Vorsitzender des Borealis-Aufsichtsrats ist. Gangl habe in den vergangenen Jahren den Raffinerie- und Petrochemie-Bereich im OMV-Konzern maßgeblich mitgestaltet und das chemische Recycling etabliert und damit den Grundstein für eine künftige Kreislaufwirtschaft des Unternehmens gelegt, erklärte Seele in einer Aussendung.

Erst kürzlich hatte der OMV-Aufsichtsrat eine Neuorganisation der OMV Gruppe beschlossen, die eine Teilung und Erweiterung des bisherigen Bereiches Refining & Petrochemical Operations in Refining und Chemicals & Materials vorsieht. "Damit werden alle Verantwortlichkeiten für den Petrochemie- und Chemiebereich in einem Ressort gebündelt, um die Vorwärtsintegration der OMV in den Chemiesektor zu unterstützen", so das Unternehmen. Die Besetzung der Vorstandsfunktion für den Bereich Refining erfolge zu einem späteren Zeitpunkt.

White Paper zum Thema

Aktuell zu OMV und Borealis:
"Die Welt hat sich gedreht": Chemie statt Barrels bei der OMV >>   
Borealis-Chef Alfred Stern kommt in den Vorstand der OMV >>

Milliardenverluste bei Exxon, Shell und BP >>

Über eine mögliche Rochade, wie sie nun zustande kommt - dass Borealis-CEO Stern in den OMV-Vorstand wechselt und OMV-Vorstand Gangl an die Spitze der Chemietochter Borealis zieht -, hatte schon Mitte dieser Woche der "Kurier" spekuliert. (apa/red)

Aktuell aus der Branche:
Big Oil im Niedergang: Millardenverluste bei BP und Exxon >>
    
Milliardenverluste bei Exxon, Shell und BP >>