Ansichtssache

Heimische Industrieunternehmen auf Mars-Mission

Die Wüste von Dhofar gleicht der echten Marslandschaft. Dort übte das Österreichische Weltraum Forum eine bemannte Mars-Mission - mit Unterstützung heimischer Industriepartner wie T-Mobile, Voestalpine oder DB Schenker.

T-Mobile Voestalpine DB Schenker

Im Februar ging die 12. Mars-Simulation im Oman über die Bühne: Unter österreichischer Leitung wurden Experimente u.a. aus dem Bereich Ingenieurstechnik durchgeführt, um zukünftige, bemannte Marsmissionen vorzubereiten. Internationale, aber auch zahlreiche österreichische Unternehmen zählten zu den Industriepartnern des Projekts "AMADEE-18". So unterstützte etwa T-Mobile das Österreichische Weltraum Forum mit LTE/4G, die Voestalpine steuerte ein 3D-gedrucktes Werkzeug bei. DB Schenker unterstützte das Projekt als Logistikpartner und brachte das „weltweit einzigartige Equipment“ in den Oman. Die Tiroler Mattro wiederum hat den „Ziesel“, ein einsitziges elektrisch betriebenes Raupenfahrzeug, zur Verfügung gestellt, das „besonders unwegsames Terrain“ überwinde. Bind Fix Professional Elastics wiederum hat Produkte zur Verfügung gestellt, um Kleintransportgut zu sichern. Auch die Medizinische Universität Wien, die TU Graz, die Alpen Adria Universität Klagenfurt, die Sir Karl Popper Schule, die HTL Eisenstadt und die FH Gesundheitsberufe OÖ unterstützten das Projekt.

Bild 1 von 19
© © ÖWF Voggeneder

Die Analog-Astronauten Joao Lousada und Stefan Dobrovolny

Tipp: Benutzen Sie die linke bzw. rechte Pfeil-Taste Ihrer Tastatur um durch die Fotostrecke zu navigieren.
© © ÖWF Voggeneder

Die Analog-Astronauten Joao Lousada und Stefan Dobrovolny

© © ÖWF Voggeneder

Joao Lousada und Stefan Dobrovolny mit dem Husky Rover der TU Graz

© © 2017 Florian Voggeneder

Die Analog-Astronauten Lousada und Dobrovolny vor dem Sonnenuntergang

© © ÖWF Voggeneder

Analog Astronauten Iñigo Muñoz Elorza und Carmen Köhler beim Durchführen des "FieldSpec" Experiments der Italienischen Raumfahrtagentur (ASI)

© © 2017 Florian Voggeneder

Iñigo Muñoz Elorza beim Spektrometrie-Experiment

© © ÖWF Voggeneder

Analog Astronaut Stefan Dobrovolny mit dem omanischen Experiment "Water Explorer Experiment" 

© © ÖWF Voggeneder

Analog Astronauten um das Testgelände im Oman

© © ÖWF Voggeneder

Analog Astronaut Stefan Dobrovolny nimmt Bodenproben

© © ÖWF Voggeneder

Die Analog Astronauten Kartik Kumar und Stefan Dobrovolny

© © 2017 Florian Voggeneder

Analog Astronauten auf den ATVs (All Terrain Vehicle) 

© © ÖWF Voggeneder
© © ÖWF Voggeneder

Luftaufnahme der AMADEE-18 Basisstation mit einer Drohne

© © ÖWF Voggeneder

Sonnenuntergang hinter der AMADEE-18 Basisstation

© © ÖWF Voggeneder

Analog Astronautin Carmen Köhler mit Omanischen Repräsentantin

© © ÖWF Voggeneder

Gruppenfoto der ÖWF Analog Astronauten

© © ÖWF Voggeneder

Dr. Saleh Al-Shidhani, Präsident der Omanischen Astronomischen Gesellschaft und Dr. Gernot Grömer Field Commander der Amadee-18 Mission

© © ÖWF Santek

Flight Director Laura Zanardini (zweite von links) bespricht den Flugplan

© © ÖWF Voggeneder

Carmen Köhler mit omanischen Schülerinnen

© © ÖWF Santek

Dr. Saleh, Präsident der Omanischen Astronomischen Gesellschaft, mit Mitgliedern des Mission Support Center in Innsbruck