Logistik

Deutsche Post verkauft britische Konzerntochter an eine Finanzfirma

Eine Finanzfirma namens Advent schlägt beim Verkauf des Unternehmens Williams Lea Tag zu. Die Deutsche Post trennt sich von dem britischen Dienstleister.

Die Deutsche Post veräußert ihre britische Dienstleistungstochter Williams Lea Tag an den Finanzinvestor Advent. Beide Unternehmen äußerten sich nicht zum Verkaufspreis. Williams Lea Tag beschäftigt über 10.000 Mitarbeiter und ist in mehr als 40 Ländern aktiv.

Advent sehe Wachstumspotenzial bei dem auf Marketing- und Kommunikationslösungen spezialisierten Unternehmen, betonte der Finanzinvestor. Die Deutsche Post erklärte, der Verkauf erlaube es ihr, sich noch stärker auf ihr Kerngeschäft rund um die Logistik zu konzentrieren. Die Post war 2006 bei Williams Lea eingestiegen. Die Trennung kommt nicht überraschend. Der deutsche Konzern hatte bereits seit Monaten einen Verkauf sondiert. (reuters/apa/red)