Aluminiumindustrie

Alumelt Eisenerz: "Intensive Suche" nach Käufern

"Es wird im Moment nach allen Richtungen hin verhandelt" sagt der Masseverwalter des im September 2012 in Insolvenz gegangenen Aluminiumschmelzbetriebes Helmut Fetz. "Wir haben aber keinen konkreten Interessenten. Es gilt, jemanden zu finden, der den Betrieb weiterführt oder in irgendeiner Form verwertet" so der Leobener Anwalt zur "Kleinen Zeitung".

Im September des Vorjahres hatte die im obersteirischen Eisenerz (Bezirk Leoben) ansässige Aluminium- und Metallschmelze Alumelt GmbH Insolvenz angemeldet. Immer wieder wurden Interessenten - etwa die AMAG-Abspaltung Hammerer Aluminium aus Ranshofen - ins Spiel gebracht.

Ende Februar sei, so berichtet die Kleine Zeitung, eine Tagsatzung im Rahmen der Insolvenz angesagt.  "Wenn es bis dahin auch noch nichts gibt, wird die Tagsatzung wahrscheinlich verschoben und mit den Gläubigern gesprochen werden", so Fetz. (red)

Verwandte tecfindr-Einträge