Elektroautos 16.03.2018 13:27 Asfinag setzt Autobahnen flächendeckend unter Strom Schon bis Ende des heurigen Jahres will der heimische Autobahnbetreiber alle 100 Kilometer eine Schnellladestation bauen lassen - insgesamt 23 in Österreich. Jede von ihnen soll vier Ladepunkte aufweisen. weiterlesen ... Personalia 02.03.2018 17:09 Peter Franzmayr neu im Aufsichtsrat der Asfinag Nach den ÖBB wird nun auch der Aufsichtsrat bei der Asfinag ausgewechselt. Der Welser Jurist Peter Franzmayr übernimmt die Leitung. Fünf weitere Personen ziehen außer ihm neu ein. weiterlesen ... Bauindustrie 14.02.2018 14:33 Asfinag plant Investitionen von über einer Milliarde Euro Der heimische Autobahnbetreiber will heuer 1,1 Milliarden Euro investieren - in Neubau, Sanierungen und Datenleitungen. Geplant ist auch der Ausbau von Technologien wie etwa das akustische Tunnelmonitoring mit Mikrofonen. Hier Eckdaten und Grafiken. weiterlesen ... Transport 08.02.2018 12:54 Brenner-Transit: Zahl der Blockabfertigungen wird weiter steigen Aufgrund von Sanierungsmaßnahmen an der Europabrücke ist ab April mit erheblichen Verzögerungen zu rechnen. weiterlesen ... Personalia 15.09.2017 11:30 Karin Zipperer übernimmt die Führung der Asfinag Alois Schedl übergibt die Führung der Asfinag an Karin Zipperer. Damit steht zum ersten Mal eine Frau an der Spitze der der staatlichen Autobahnholding. weiterlesen ... Bauindustrie 17.08.2017 14:25 Milliardeninvestitionen in die Wiener Infrastruktur geplant Der Bund und die Stadt Wien haben Investitionen von rund 3,5 Milliarden Euro im Bereich Infrastruktur der Bundeshauptstadt angekündigt. Die Gelder sollen vor allem in den Bau neuer Straßen und Schienenwege fließen. weiterlesen ... Standort Österreich 14.06.2017 13:29 Österreich: Zubetonierung fruchtbarer Böden erreicht bedrohliche Dimensionen In Österreich wird im Schnitt eine Fläche von 30 Fußballfeldern verbaut - an jedem einzelnen Tag. Und das, obwohl die Alpenrepublik eines der dichtesten Straßennetze der Welt hat - im Verhältnis zur Einwohnerzahl doppelt so dicht wie Deutschland. Gleichzeitig gibt es immer mehr Industriebrachen. Die unbenutzten zubetonierten Flächen entsprechen heute der Fläche von Wien. weiterlesen ...
Laden ...