Bauindustrie

Nach Porr-Übernahme: Stefan Hinteregger verlässt Baufirma Hinteregger

Die Übernahme des Salzburger Traditionskonzerns Hinteregger durch den Bauriesen Porr ist erst wenige Wochen her - jetzt verlässt Geschäftsführer Stefan Hinteregger das Unternehmen. Der Entscheidung seien "intensive Gespräche" vorausgegangen, so Porr.

Nach der Übernahme des Salzburger Traditionsunternehmens Hinteregger durch den Wiener Baukonzern Porr Anfang September wird Stefan Hinteregger Ende Oktober aus der Geschäftsführung des Unternehmens ausscheiden. Das teilt die Porr mit.

"Nach intensiven Gesprächen hat uns Stefan Hinteregger Ende letzter Woche mitgeteilt, dass er sich mit Ende Oktober aus der Geschäftsführung zurückziehen und sich selbständig machen wird. Wir bedauern seinen Schritt sehr und wünschen ihm für seinen weiteren Weg viel Erfolg", so Christian Motz, Geschäftsführer der Porr Bau.

In Zukunft sollen Manfred Bauer als technischer, Markus Lienbacher und Alexander Soudi als kaufmännische Geschäftsführer die Baugesellschaft G. Hinteregger & Söhne leiten. Roman Esterbauer wird innerhalb des Konzerns neu geschaffenen Bereich Überregionaler Erdbau unterstützen und weiter ausbauen.

Zu den Mitgliedern der künftigen Geschäftsführung meint Christian Motz, man freue sich, "mit Manfred Bauer weiterhin einen absoluten Kenner von Hinteregger an der Spitze des Unternehmens zu haben."

Bauer werde gemeinsam mit Markus Lienbacher und Alexander Soudi "die Chancen der Zusammenführung" des Traditionsunternehmens Hinteregger mit der Porr nutzen und den Weg von Hinteregger weiterführen.

Tunnelbau gehört zu den großen Stärken der Salzburger

Die 1914 gegründete Baugesellschaft Hinteregger ist sowohl im Hochbau als auch im Tiefbau tätig und konzentriert sich dabei vor allem auf Österreich. Schwerpunkte sind der industrielle Tiefbau, der Kraftwerks- und der Untertagebau. Die Firmengruppe beschäftigt etwa 850 Mitarbeiter und erzielte 2016 eine Produktionsleistung von rund 220 Mio. Euro.

Mehr zu der Übernahme hier:

Bauriese Porr fixiert Komplettübernahme des Traditionskonzerns Hinteregger >>

Salzburger Baukonzern Hinteregger wird ein Teil des Bauriesen Porr >>

(pm)