Energieindustrie 19.08.2020 19:51 RWE gelingt Kapitalerhöhung von zwei Milliarden Euro Der deutsche Energieriese RWE, der in Österreich am Kärntner Versorger Kelag beteiligt ist, hat bei Geldgebern zwei Milliarden Euro an frischem Kapital eingesammelt. Mit dem Geld sollen nun Erneuerbare stärker ausgebaut werden - doch gleichzeitig drängen auch Ölmultis wie BP in den Markt. weiterlesen ... Mineralölindustrie 11.08.2020 20:28 Energiewende zwingt BP zu Radikalumbau Von Big Oil zum Ökokonzern: Der britische Mineralölmulti will die Förderung von Erdöl und Erdgas im kommenden Jahrzehnt um 40 Prozent senken und stattdessen die Erzeugung aus Erneuerbaren auf 50 Gigawatt steigern. weiterlesen ... Mineralölindustrie 07.08.2020 19:59 Insider: BP will große Sparten aufspalten und abstoßen Der Energiekonzern BP bereitet sich Insidern zufolge auf den Verkauf größerer Teile seines Geschäftes mit Erdöl und Erdgas vor. Der Strategie zufolge soll der Fokus des Mineralölmultis in Zukunft stärker auf erneuerbaren Energien liegen. weiterlesen ... Mineralölindustrie 01.07.2020 19:13 Ölmulti Shell muss wegen Coronapandemie Milliarden abschreiben Die Coronapandemie trifft die Ölindustrie hart. Ein beispielloser Einbruch der Nachfrage sowie ein daraus folgender Preisrutsch setzen den Unternehmen zu. So muss die britische Shell nun Milliarden abschreiben - ähnlich wie Konkurrent BP. weiterlesen ... Mineralölindustrie 29.06.2020 21:34 Milliardendeal: BP verkauft Petrochemiegeschäft Der Ölkonzern BP verkauft sein Petrochemiegeschäft um 5 Mrd. US-Dollar (rund 4,5 Mrd. Euro). Käufer ist das britische Chemieunternehmen Ineos, wie BP mitteilte. Dabei erhält der Ölkonzern eine Vorauszahlung von 400 Mio. Dollar, weitere 3,6 Milliarden fließen bei Abschluss der Transaktion, der zum Jahresende erwartet wird. Eine weitere Milliarde wird in mehreren Tranchen 2021 gezahlt. 1.700 Mitarbeitern wechseln zum neuen Besitzer Ineos Mit dem Verkauf schließe BP sein Programm zur Abgabe von Geschäften mit einem Wert von insgesamt 15 Mrd. Dollar ein Jahr früher ab als geplant, erklärte das Unternehmen in London. Betroffen von dem Deal sind weltweit mehr als 1.700 Mitarbeiter. Sie sollen auf Ineos übergehen. (dpa/apa/red) weiterlesen ... Energiewirtschaft 12.06.2020 11:52 Thyssenkrupp und RWE schmieden Wasserstoff-Bündnis Die deutschen Traditionskonzerne Thyssenkrupp und RWE wollen in einem ersten größeren Projekt gemeinsam die umweltschonende Wasserstoff-Technologie vorantreiben. Allerdings muss die Frage zum Netzanschluss noch geklärt werden. weiterlesen ... Mineralölindustrie 09.06.2020 11:54 Britischer Ölkonzern BP streicht 10.000 Arbeitsplätze Der britische Ölkonzern BP will weltweit 15 Prozent seiner Arbeitsplätze abbauen. Ein zentraler Grund dafür ist der Verfall des Ölpreises. Außerdem will der Ölmulti, der mit der gigantischen Ölkatastrophe "Deepwater Horizon" in die Geschichte eingegangen ist, nun den Bereich der Erneuerbaren ausbauen. weiterlesen ...
Laden ...