Überlastete Prüfstände: VW liefert 2018 keine Elektroautos mehr aus

Europas größter Autobauer wird heuer keine Elektroautos, Hybridautos und Fahrzeuge mit Erdgasantrieb mehr ausliefern. Grund seien Probleme bei der Zertifizierung und überlastete Prüfstände, wie Volkswagen meldet.

Automobilindustrie Volkswagen Elektromobilität Erdgasmotoren

Wegen Problemen mit der Zertifizierung liefert Volkswagen bis Ende dieses Jahres keine Hybrid-, Erdgas- und Elektrofahrzeuge aus. Für Fahrzeuge mit Hybrid- oder Erdgasantrieb nehme der Autobauer derzeit keine Bestellungen mehr an, sagte ein VW-Sprecher dem Medienkonzern Springer. Auch Elektroautos seien erst ab kommendem Jahr wieder lieferbar.

Dem Bericht zufolge konnte Volkswagen nicht alle Modelle umweltfreundlicher Autos rechtzeitig nach den neuen Vorschriften zertifizieren, da die Prüfstände als Spätfolge des Abgasskandals ausgelastet seien.

Elektroautos bleiben ein Ladenhüter

Das ausgerechnet die als umweltfreundlicher geltenden Hybrid-, Erdgas- und Elektroautos nicht mehr lieferbar sind, liegt dem Sprecher zufolge daran, dass sie vergleichsweise selten verkauft werden und daher nicht mit Priorität behandelt wurden. (afp/apa/red)

White Paper zum Thema

Aktuell dazu:

Tesla verdoppelt Verlust - Anleger feiern trotzdem >>

VW-Chef zu Batterien: "Wir dürfen nicht von Asien abhängig werden" >>

Forscher: Alternative Antriebe brauchen viel mehr Geld vom Staat >>

Verwandte tecfindr-Einträge