Finanzierung

Baumaschinen-Start-up klarx holt sich 12,5 Mio. - unter anderem von B&C

Die Innovationstochter der B&C Industrieholding, die B&C Innovations Investments, steigt im Rahmen einer insgesamt 12,5 Millionen Euro schweren Kapitalerhöhung beim Baumaschinen-Start-ups klarx ein.

Start-ups Plattformen klarx B&C Industrieholding Baumaschinen

Die 2015 gegründete Online-Plattform für die Vermietung von Baumaschinen will europaweit wachsen. Deshalb unterstützt B&C als Hauptinvestor und steckt - gemeinsam mit bestehenden klarx-Gesellschaftern - insgesamt 12,5 Millionen Euro in den weiteren Ausbau der Technologie-Plattform und die europaweite Expansion.

"Mit unserem Einstieg im Rahmen der Kapitalerhöhung ermöglichen wir Wachstum und die Weiterentwicklung der klarx-Technologie-Plattform", sagte B&C-Geschäftsführer Thomas Zimpfer. Bauunternehmen könnten mit der Plattform Stehzeiten von teuren Spezialgeräten sowie Verzögerungen beim Maschineneinsatz minimieren bzw. verhindern.

Der Mietmarkt für Baumaschinen mache in Europa jährlich 25 Milliarden Euro Umsatz und sei damit doppelt so groß wie die Autovermietungsbranche. In Österreich belaufe sich der Umsatz mit der Baumaschinen-Vermietung aktuell auf rund 400 Mio. Euro.

White Paper zum Thema

Der Tiroler Florian Handschuh hat klarx 2015 gemeinsam mit seinem Bruder Matthias in München gegründet. Das Unternehmen beschäftigt eigenen Angaben zufolge rund 60 Mitarbeiter und ist laut einem Bericht der "Presse" seit Mai diesen Jahres in Österreich tätig. (apa)

Verwandte tecfindr-Einträge