Fortbildung

Studie: WIFI, Hernstein, Controller Institut und TÜV Austria sind Österreichs beste Seminaranbieter 2018

Das Österreichische INDUSTRIEMAGAZIN befragte 378 Führungskräfte nach Qualität und Image der 88 wichtigsten Fortbildungsanbieter. In der Kategorie "Gesamtanbieter" setzte sich das Wirtschaftsförderungsinstitut der Wirtschaftskammer Österreich (WIFI) vor der Akademie für Recht und Steuern (ARS) und dem Österreichischen Produktivitäts- und Wirtschaftlichkeits-Zentrum (ÖPWZ) durch.

Das Meinungsforschungsinstitut meinungsraum.at befragte von 23. November bis 12. Dezember 2017 insgesamt 378 Führungskräfte in Österreich zu Image und Qualität der Anbieter von Fortbildungsangeboten. 

Die besten Seminaranbieter Österreichs stehen fest. 88 Dienstleister unterzog das Meinungsforschungsinstitut meinungsraum.at im Auftrag des INDUSTRIEMAGAZINS einem Härtetest. Mit Hilfe eines Online-Fragebogens wurden Angestellte und die höhere Führungsebene österreichischer Unternehmen über ihre Erfahrungen mit den einzelnen Fortbildungsinstituten befragt. Zugleich erhob meinungsraum.at auch Qualitätsmerkmale, die Kunden von Fortbildungsinstitutionen als besonders wichtig erscheinen. Wie schon in den Vorjahren wurden dabei neben Gesamtanbietern auch branchenspezifische Institute bewertet: von solchen, die im besonders heiß umkämpften Segment Führung und Strategie tätig sind, über IT-Spezialisten bis zu klassischen Sprachschulen. Insgesamt gab es daher Siege in neun Kategorien zu vergeben. Die Wertung erfolgte in Anlehnung an das österreichische Schulnotensystem, wobei 1 für exzellent stand, 5 für ungenügend.

WIFI vor ARS und ÖPWZ.

Wie schon im Vorjahr setzte sich in der Kategorie "Gesamtanbieter" das Wirtschaftsförderungsinstitut der Wirtschaftskammer Österreich (WIFI) vor der Akademie für Recht und Steuern (ARS) durch. Das Österreichische Produktivitäts- und Wirtschaftlichkeits-Zentrum (ÖPWZ) errang heuer erstmals einen Platz in den Top 3. Bestwerte unter den Anbietern im Bereich "Strategie und Führung" erreichte 2018 das Hernstein Institut für Management, in der Kategorie "Finanzen" setzte sich das Controller Institut durch. Die Anbieter im Bereich "Produktion und Fertigung" führt die TÜV Austria Akademie an. Im Bereich "Sprachen" konnte sich Berlitz Austria durchsetzen.

Die Redaktion des INDUSTRIEMAGAZIN wählte insgesamt 88 Fortbildungsanbieter nach Programmumfang, Bekanntheit und Branchenschwerpunkten aus. Die Umfrage erfolgte zwischen 23. November und 12. Dezember 2017. Alle Resultate des großen Seminaranbieter-Rankings sowie eine Studie zum Markt für Fortbildungsangebote finden Sie hier. 

Verwandte tecfindr-Einträge