FH-Ranking

Österreichs beste Fachhochschulen

Die Rangreihung der besten und beliebtesten Fachhochschulen hat diesmal einen absolut eindeutigen Sieger. Die Bestplatzierten punkten zusammengefasst mit technikbezogenem Angebot und internationaler Vernetzung.

In diesem Jahr konnte sich die FH Technikum Wien den Platz eins sichern, und zwar mit einem Gesamtwert von 2,08. Die zweitplatzierte FH Krems IMC folgte mit einem Gesamtimagewert von 2,22 mit Respektabstand. Das drittplatzierte MCI, die unternehmerische Hochschule, folgt ganz knapp hinter Krems mit 2,26. Und selbst der Letztplatzierte des Rankings erreicht mit 2,58 immer noch einen – separat betrachtet – ziemlich guten Wert.

Der Sieg des FH Technikum ist aber auch aus einem anderen Grund außergewöhnlich: Das Technikum setzte sich nicht nur in der Gesamtwertung durch, sondern schaffte auch einen fulminanten Vierfach-Erfolg in unserer neuen Kategorie, in der wir die Qualität der einzelnen Departments bzw. Institute erhoben.

Was kann eine FH wirklich?

Sind Fachhochschulen die besseren Ausbildungsorte, weil ihre Verbindung zur Praxis viel direkter ist als jene der Unis? Oder sind sie ganz im Gegenteil Universitäten zweiter Klasse? Hat die „Causa Aschbacher“ etwas in der Wahrnehmung verändert? Auch darauf kann die Branchenstudie Antworten liefern.

Die gesamte Rangreihung – auch nach der Qualität der einzelnen Institute – finden Sie in unserer Detailanalyse zu Österreichs besten Fachhochschulen.