Energieversorger

Vorstand von Energie Burgenland schreibt Vorstandsmandate neu aus

Windkraft Windkraftindustrie Erneuerbare Schwechat Wien Niederösterreich Burgenland Neusiedler See
© Peter Martens

Im Februar hat die Energie Burgenland ihre zwei Vorstandsmandate neu ausgeschrieben. Nun wird die Ausschreibung erweitert, teilte das Unternehmen in einer Aussendung mit. Der Fokus werde dabei auf die Anforderungen eines Finanzvorstandes gelegt, hieß es.

Beschlossen wurde die Erweiterung der Ausschreibung in der Sitzung des Aufsichtsrates auf Empfehlung des beauftragten Personalberaters Arthur Hunt GmbH. Die Neubestellung der beiden Vorstandsmandate soll im Herbst abgeschlossen sein. Die Ausschreibung soll in den nächsten Tagen im "Amtsblatt zur Wiener Zeitung" und in der Tageszeitung "Die Presse" veröffentlicht werden.

"Vor dem Hintergrund der erfolgreichen Unternehmensentwicklung der Energie Burgenland in den vergangenen Jahren möchte der Aufsichtsrat ein Vorstandsteam bestellen, das die besonderen Herausforderungen der Energie Burgenland samt den damit angestrebten Investitionen in die erneuerbare Energieerzeugung und die Netzinfrastruktur erfolgreich meistern kann", betonte der Aufsichtsratsvorsitzende Johann Sereinig. (apa/red)