Baustoffindustrie

Austrotherm: Ausbau des Werks in Serbien fertiggestellt

Austrotherm Dämmen Dämmstoff
© Austrotherm

Der niederösterreichische Dämmstoffhersteller Austrotherm hat sein Werk in Nis in Serbien um 3,5 Mio. Euro ausgebaut. Dieser Tage nahm die neue Produktionslinie für die rosaroten XPS-Platten ihren Betrieb auf, teilte das zur Schmid Industrieholding gehörende Unternehmen mit. Austrotherm beschäftigt in Serbien 140 Personen, in der ganzen Gruppe sind es, in elf Ländern, 1.100. (apa/red)

Zum Hersteller:

Klaus Haberfellner neuer Österreich-Chef bei Austrotherm >>

Austrotherm eröffnet dritten Standort in Rumänien >>