Personalia

Patricia Neumann neue Chefin von IBM Österreich

Patricia Neumann übernimmt ab Oktober die Geschäftsführung von IBM Österreich. Sie folgt Tatjana Oppitz nach, die das Unternehmen nach 29 Jahren auf eigenen Wunsch verlässt.

Patricia Neumann wird mit 1. Oktober 2017 die Geschäftsführung der IBM Österreich übernehmen. Sie folgt Tatjana Oppitz nach, die das Unternehmen nach 29 Jahren auf eigenen Wunsch verlässt.

Patricia Neumann arbeitet seit 1995 für IBM in verschiedenen Funktionen und Führungspositionen. Sie begann ihre Karriere als Spezialist im Bereich Global Financing und wechselte anschließend in den Vertrieb.

Nach der Übernahme der Leitung von IBM Global Financing Österreich begann ihre internationale Karriere. Es folgten Stationen in London als Sales Manager Global Financing für IBM Europa und Vertriebsdirektorin für den Bereich Financial Services bei IBM CEMA (Central Europa, Mittlerer Osten und Afrika).

White Paper zum Thema

Danach folgten mehrere Positionen für IBM DACH (Deutschland, Österreich und der Schweiz) als Vice President für den Geschäftskundenvertrieb und zuletzt als Vice President für das IBM Systems Hardware Sales-Team. Mit ihrer internationalen Erfahrung und ihrem tiefen Vertriebswissen kehrt sie nun in ihr Heimatland zurück.

Patricia Neumann hat ihren Abschluss als Master in Business Administration mit den Schwerpunkten International Marketing und Export Financing an der Wirtschaftsuniversität Wien gemacht. Sie ist verheiratet und Mutter zweier Kinder.

(red)