Digitalisierung

Österreichische Post präsentiert erste Blockchain-Briefmarke der Welt

Die Österreichische Post bringt einen neuen Typ einer Briefmarke heraus. Die "Crypto stamp" ist eine normale Briefmarke, die gleichzeitig im Internet in einer "Wallet" abgespeichert und aktiviert werden kann - auf Basis einer Blockchain.

Die Österreichische Post bringt einen neuen Typ einer Briefmarke heraus. Das Produkt hat Stefan Nemeth, Leiter für Produktmanagement Filialen der Österreichischen Post, jetzt in Wien vorgestellt. Die Marke hat einen Nennwert von 6,90 Euro und wird 150.000 Mal aufgelegt.

Die "Crypto stamp" ist zum einen eine normale Briefmarke, kann zum anderen aber auch im Internet in einer "Wallet", also einer virtuellen Geldbörse, abgespeichert und aktiviert werden. Dabei ist das digitale Pendant in einer Blockchain abgespeichert, also einer speziellen Art der dezentralen Datenspeicherung. In der Blockchain liegt die Kryptobriefmarke in einer digitalen "Geldbörse", einer so genannten Wallet, über die ausschließlich die Besitzerin beziehungsweise der Besitzer verfügt.

Zum Zugangscode zur Wallet kommt der IT-begeisterte Philatelist über eine sehr analoge "App", nämlich eine Rubbelfläche.

White Paper zum Thema

"Virtuelles Sammlerstück" auf Basis einer Blockchain

So ist die Krypto-Briefmarke gestaltet: Der Markenblock hat die Form einer Scheckkarte. Der linke Bereich ist die eigentliche Briefmarke, die regulär versendet werden kann – dazu bricht man den Block an der Sollbruchstelle auseinander.

Die rechte Seite des Blocks enthält alle Zugangsdaten, die unter Rubbelschichten verborgen sind. Der Inhaber des zum Wallet gehörigen Zugriffscodes sowie eines weiteren angebrachten Codes, der „Secret Word List“, verfügt damit über eine digitale "Crypto stamp". Wenn die digitale Version der Sondermarke verkauft beziehungsweise von einer Wallet in eine andere transferiert wird, ist die Transaktion in der Blockchain lückenlos dokumentiert.

Das auf der Crypto stamp abgebildete Einhorn ist übrigens das Wappentier der Ethereum-Community.

INDUSTRIEMAGAZIN zu Ethereum:
Blockchains für die Industrie: Die zwei entscheidenden Fragen >>    
Blockchains für Energieversorger: Ewald Hesse elektrisiert die Industrie >>

Die eigene Beschreibung der Post

Die Post selbst beschreibt das neue Produkt so: "Die Crypto stamp kann als Briefmarke nicht nur zur Beförderung einer Postsendung verwendet werden, sie ist zugleich ein virtuelles Sammlerstück."

Aktuell zum Thema Blockchain:
"Bittex": Ehemals größte Mining-Farm Zentraleuropas verlässt Österreich >>
Blase geplatzt: So tief ist Bitcoin 2018 abgestürzt >>

(red) 

Verwandte tecfindr-Einträge