Rohstoffe

Northland Resources: Finanzierung gescheitert, Eisenerzmine Kaunisvaara vor dem Aus

Eines der größten europäischen Rohstofferschließungsprojekte steht vor dem Aus: Eigentlich wollte man bis Dienstag für die wegen ausufernder Kosten in Schwierigkeiten geratene Eisenerzmine Kaunisvaara über eine Anleihe- und Anteilsbegebung 370 Millionen Dollar einnehmen. Doch heute hat das Unternehmen alle Finanzierungspläne zurückgenommen. Ist das das Ende für die Mine in Kaunisvaara?

Stahl Eisenerz Stahlindustrie Finanzierung

Northland Resources ist nach eigenen Angaben mit der Begebung einer Anleihe und den Bemühungen für eine Kapitalerhöhung gescheitert. Dies teilte das Unternehmen am späten Dienstagnachmittag mit. Man "sei jedoch weiter in konstruktiven Gesprächen" so ein Unternehmenssprecher. Der Aktienkurs des Unternehmens, das zuletzt schon um 86 Prozent eingebrochen ist, gab daraufhin weitere 25 Prozent nach.

MIt dem Scheitern der Finanzierung dürfte auch die weitere Erschließung der schwedischen Eisenerzmine Kaunisvaara auf der Kippe stehen. Die Mine hätte, so die Pläne von Northland Resoucres ab dem dritten Quartal 2014 in Vollbetrieb stehen sollen. Geplant war ein Abbau von vier Millionen Tonnen Eisenerz jährlich. Die Produktion sollte heuer bei 1,5 Millionen Tonnen liegen. Im Dezember hat der Abbau feierlich begonnen, die erste Schiffsladung war in Narvik im Dezember verladen worden. Hier geht's weiter...

Verwandte tecfindr-Einträge