Oberösterreich

Kreisel Electric eröffnet neuen Standort im Mühlviertel

Der Elektroautobauer Kreisel Electric eröffnet seinen neuen Standort in Rainbach in Oberösterreich. Ein weiterer Schritt in Richtung Expansion - China und Kalifornien folgen.

Die Gästeliste zur Eröffnung des neuen Standorts in in Rainbach in Oberösterreich zeigt schon deutlich, welchen Stellenwert der Elektromobilitäts-Spezialist Kreisel Electric einnimmt. So werden etwa Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ), Vizekanzler Wolfgang Brandstetter (ÖVP) und Arnold Schwarzenegger an der Eröffnung teilnehmen - das Unternehmen hat den Offroad-Klassiker Mercedes G für ihn elektrifiziert und damit auch den Weg für eine Expansion nach Kalifornien geebnet.

Aktuell mit vielen neuen Hintergrundinformationen zu Kreisel Electric:
Innovativer und leistbarer: Kreisel Electric mischt Tesla auf >>

Vorsprung durch Thermo-Management im Motor

Kreisel Electric produziert Stromspeicher, die durch ein Thermo-Management mit einer zirkulierenden Flüssigkeit besonders leistungsfähig sein sollen. Sie sind für den mobilen Einsatz in Fahrzeugen, Schiffen und Flugzeugen, aber auch für den stationären geplant. Mit Industriepartnern realisiert das von drei Brüdern betriebene Unternehmen auch komplexe Projekte inklusive Antriebsstrang, Ladetechnik und Software.

White Paper zum Thema

In das neue Gebäude mit 7.000 Quadratmetern für die Fertigung mit 70 Mitarbeitern wurden 14 Mio. Euro investiert. Bis 2018 will Kreisel 200 Beschäftigte zählen, zuletzt waren es rund 120. In Wien wird ein neuer Standort mit Softwareentwicklern aufgebaut. Ebenfalls noch heuer will der Hochleistungsbatteriehersteller einen Standort in Los Angeles eröffnen: Kreisel Electric will nach Wien und Los Angeles expandieren >>

(apa/red)