Chemische Industrie

Hauptaktionär der Donau Chemie übernimmt Mehrheit bei Kem One SAS

Der Investor Alain de Krassny, Hauptaktionär der Donau Chemie, hat seine Anteile am französischen PVC-Hersteller Kem One SAS von 50 auf 90 Prozent erhöht.

Der Investor Alain de Krassny, Hauptaktionär der Donau Chemie, hat seine Anteile am französischen PVC-Hersteller Kem One SAS von 50 auf 90 Prozent erhöht. Kem One ist mit einem Umsatz von 800 Mio. Euro und 1.200 Mitarbeitern einer der größten PVC-Produzenten Europas.

De Krassny erwirbt von der US-Beteiligungsgesellschaft OpenGate Capital 40 Prozent der Anteile an der K1 Group SAS , die 100 Prozent der Anteile der Kern One SAS ("Kem One") hält, teilte die Bundeswettbewerbsbehörde (BWB) mit.

Die K1-Gruppe ist derzeit ein Gemeinschaftsunternehmen, das zu 50 Prozent von de Krassny und zu 50 Prozent von der US-Beteiligungsgesellschaft OpenGate gehalten wird. Wenn die BWB für die Transaktion grünes Licht gibt, dann wird de Krassny mit 90 Prozent der Anteile die alleinige Kontrolle über die K1-Gruppe besitzen. (apa)

Verwandte tecfindr-Einträge