FABRIK 2018

Das war die Fabrik2018

Fabrik2018, Österreichs härtester Produktionswettbewerb, ist geschlagen, der Sieger gekürt! Klicken Sie sich durch die Bilder des Tages. (Alle Bilder: Matthias Heschl)

Bild 1 von 99

Zum bereits neunten Mal schrieben Fraunhofer Austria und INDUSTRIEMAGAZIN den renommiertesten Produktionswettbewerb des Landes aus. Ins Finale schafften es der der Nahrungsmittelhersteller Agrana, der Elastomermaschinenbauer Maplan, der Elektronikfertiger Melecs EWS  und die Voestalpine Weichensysteme.

 

Tipp: Benutzen Sie die linke bzw. rechte Pfeil-Taste Ihrer Tastatur um durch die Fotostrecke zu navigieren.

Zum bereits neunten Mal schrieben Fraunhofer Austria und INDUSTRIEMAGAZIN den renommiertesten Produktionswettbewerb des Landes aus. Ins Finale schafften es der der Nahrungsmittelhersteller Agrana, der Elastomermaschinenbauer Maplan, der Elektronikfertiger Melecs EWS  und die Voestalpine Weichensysteme.

 

Austragungsort des Finales: Der Althofener Flextronics-Standort. Der Hausherr: Flex-Managing Director Erich Dörflinger. Rechts: Hans Kostwein

 

Fühlten den Finalisten, Agrana, Maplan, Melecs EWS und Voestalpine Weichensysteme den Puls: Die Wettbewerbsjury mit Erich Dörflinger, Hans Kostwein, Knut Consemüller, Wilfried Sihn und Florian Zangerl

Landeshauptmannstellvertreterin Beate Prettner durfte sich über die Bilanz der Jahre 2015 bis 2017 freuen: Die letzten drei Gesamtsiege gingen an Kärntner Industrieunternehmen

Fischer-Edelstahl-Chef Heinz Paar machte es in seiner Laudatio auf den Gesamtsieger noch einmal spannend - richtig spannend, um genau zu sein.

Holte Rang Eins, und ist die Fabrik2018: Der burgenländische Melecs-EWS-Standort in Siegendorf. Siegerlächeln bei Werksleiter Bernhard Vlasits (li.) und  Georg Loisel, VP Quality and Production System

Melecs holte sich auch die Auszeichnung "Smart Factory 2018"

 

Holten den Gesamtplatz Zwei und den Kategoriesieg Green Factory 2018: Der Kottingbrunner Elastomermaschinenhersteller Maplan, Im Bild von links: Stefan Aminger, Leiter Supply Chain, Dominic Schneider, Leitung Auftragszentrum & Projektmanagement, Werksleiter Oswald Steinbauer, Geschäftführer Wolfgang Meyer und Josef Markon, Bereichsleiter Produktion.

 

Holten den Kategoriesieg "Efficient Factory" und Gesamtrang 3: Produktionsteam der Voestalpine Weichensysteme um Geschäftsführer Heinz Schatz

Initiator des Fabrik-Wettbewerbs und Juror Wilfried Sihn, Geschäftsführer Fraunhofer Austria

Vor dem Final-Sessions gab Flex Einblick in seine Siegerproduktion.

Als erstes Unternehmen präsentierte sich Voestalpine Weichensysteme. Am Wort: Geschäftsführer Heinz Schatz (ganz links), Astrid Raschhofer, Abteilungsleiterin Umweltmanagement u. Arbeitssicherheit, Thomas Wagner, Fertigungsleiter und Markus Gram, Assistent der Geschäftsführung

 

Dann folgte Melics. Am Podium: Werksleiter Bernhard Vlasits.

 

Ihm zur Seite: Georg Loisel, Vice President Quality and Production System. 

Nachmittags die Präsentation von Maplan. Am Wort: Maplan-Chef Wolfgang Meyer und Werksleiter Oswald Steinbauer.

Schließlich der Vortrag von Agrana Stärke, Werk Pischelsdorf. Am Wort: Werksleiter Josef Eisenschenk und Emmerich Haimer, Abeilungsleiter Planung & Energie

 

Weitere Bilder der Fabrik-Konferenz.

© Heschl