Personalia

Anette Klinger ist "WU Managerin des Jahres 2019"

Im Mai zeichnet die Wirtschaftsuni Wien die Unternehmerin Anette Klinger, Geschäftsführerin der IFN Beteiligungs GmbH, als „WU Managerin des Jahres 2019“ aus.

Anfang Mai zeichnete die WU Anette Klinger, Geschäftsführerin der IFN Beteiligungs GmbH, als „WU Managerin des Jahres 2019“ aus. Im Anschluss an die Ehrung diskutieren Anette Klinger und WU-Professorin Susanne Kalss, Leiterin des Instituts für Unternehmensrecht über die Zukunft von Familienunternehmen. Michael Köttritsch („Die Presse“) moderiert die feierliche Verleihung der Auszeichnung und die anschließende Diskussion im Rahmen der Veranstaltungsreihe „WU matters. WU talks".

>> Anette Klinger ist eine der 100 wichtigsten Frauen Österreichs. <<

Die IFN Beteiligungs GmbH, der heute Anette Klinger vorsteht, blickt auf eine traditionsreiche Geschichte zurück. Den Anfang machte eine Bau- und Konstruktionsschlosserei, die 1931 von Eduard Klinger gegründet wurde. Ab 1966 erzeugte man unter der Marke "Internorm" Kunststofffenster. Im Jahr 2002 wurde das "Internationale Fensternetzwerk IFN" als Dachgesellschaft für alle Unternehmensgesellschaften gegründet. Nach Abschluss des Studiums der Handelswissenschaften an der WU übernahm Anette Klinger 1997 in dritter Generation und als Enkelin des Gründers gemeinsam mit 2 Cousins die Führung des Internationalen Fensternetzwerks. Heute verzeichnet die IFN Beteiligungs GmbH 3.680 MitarbeiterInnen und erzielte 2018 einen Umsatz von über 546 Mio. Euro.

Soziale Kompetenz und Entscheidungskraft

Mit dem Titel „WU ManagerIn des Jahres“ würdigt die WU Alumni, die mit Begeisterung und Visionen die Entwicklung ihres Unternehmens und der Wirtschaft vorantreiben. Anette Klinger steht einem traditionsreichen Familienunternehmen vor und zeichnet sich durch Mut und Durchsetzungskraft aus. „Ganz wesentlich für eine gute Führungskraft ist für mich soziale Kompetenz und die Fähigkeit, verschiedene Perspektiven zu berücksichtigen, um dann Entscheidungen gemeinsam, oder wenn es die Situation erfordert, alleine zu treffen – das ist gutes und mutiges Management“, erklärt Anette Klinger ihren Erfolg. <a></a>

White Paper zum Thema

„Mit Anette Klinger zeichnen wir eine erfolgreiche WU Alumna aus, deren Werdegang uns beeindruckt hat. Sie führt das Familienunternehmen in dritter Generation und blickt auf eine herausragende Unternehmensgeschichte zurück: von der Ein-Mann-Schlosserei zur größten international tätigen Fenstermarke, eine Entwicklung, auf die Anette Klinger zu Recht stolz sein kann“, so WU-Rektorin Edeltraud Hanappi-Egger über die WU Managerin des Jahres 2019. Durch den Ausbau des Familienunternehmens hat Anette Klinger Arbeitsplätze geschaffen und damit die Wirtschaft in der Region angekurbelt. Dass regional und international keine Gegensätze sind, zeigt Anette Klinger bei der Erschließung neuer Märkte in Europa. (ots/red)