Digitalisierung 09.04.2018 14:39 "Silicon Alps": Wachstum, Vernetzung und Fachkräftemangel im Süden Österreichs Vor einem Jahr startete das Firmennetzwerk das "Silicon Alps" in Kärnten und der Steiermark. Inzwischen sind 90 Unternehmen an Bord, die meisten von ihnen Industriebetriebe. An guten Ideen und Projekten mangelt es nicht - sondern an bestens ausgebildeten Mitarbeitern. weiterlesen ... Standort 18.08.2017 12:40 Steiermark hat europaweit die höchsten Ausgaben für Forschung Unter allen Bundesländern in Österreich und auch unter 276 Regionen in der EU zahlt niemand so viel Geld für Forschung und Entwicklung wie die Steiermark. Zuletzt sind die Ausgaben nochmals gestiegen. "Wir sind jetzt dort, wo alle hinwollen und haben seit Jahrzehnten daraufhin gearbeitet", sagt Landeshauptmann Schützenhöfer. weiterlesen ... Mikroelektronik 26.07.2017 13:27 "Silicon Austria" kommt auf Schiene Vor einem Jahr vorgestellt, wird das Mikroelektronik-Forschungszentrum „Silicon Austria“ nun Realität: 280 Millionen sollen in das Forschungszentrum fließen, das in Graz, Villach und Linz entstehen soll. weiterlesen ... Forschung 07.07.2017 09:59 Carinthian Tech Research feiert 20-jähriges Bestehen Das Forschungszentrum CTR Carinthian Tech Research blickt auf 20 Jahre zurück. Gefeiert wurde im High Tech Campus Villach mit Kunden, Partnern, Eigentümern und Mitarbeitern. weiterlesen ... Wirtschaftspolitik 01.06.2017 19:17 Sabine Herlitschka: Bei Firmenübernahmen in Europa nicht immer nur zuschauen Sabine Herlitschka, Chefin von Infineon Österreich, plädiert für viel genauere Prüfungen bei Übernahmen europäischer Firmen. Produktion auslagern und Forschung behalten sei "naiv". In wichtigen Industrien sollten Europäer "Kompetenzen, Innovation und Wettbewerbskraft in Europa halten" - so wie das die USA und China längst tun. weiterlesen ... Forschung 25.01.2017 17:07 Kärnten wird zum Mikroelektronik-Hotspot Carinthian Tech Research hat viel Geld in die Hand genommen, um die Entwicklung von smarten Produkten und Prozessen für die Industrie weiter voranzutreiben und dafür 4,5 Millionen Euro in einen Hightech-Forschungsreinraum für Mikrosensorik und Systemintegration gesteckt. weiterlesen ... Sicherheitschip 05.09.2016 15:14 Der weltweit erste NFC-Bezahlring nutzt kontaktlosen Sicherheits-Chip von Infineon Graz Ob am Strand, bei der täglichen Joggingrunde oder im Fitnessstudio: Von nun an kann jeder sein Geld dezent am Körper tragen. Das amerikanische Unternehmen NFCRing Inc. bietet den weltweit ersten NFC-Bezahlring gemäß dem internationalen EMV-Standard. Der Ring nutzt einen kontaktlosen Sicherheits-Chip der Infineon Technologies AG. Das kleine wasserfeste Smart Wearable funktioniert wie eine kontaktlose Bezahlkarte: Zum Zahlen hält der Nutzer den Ring am Finger einfach an ein EMV-fähiges Lesegerät. Smart Wearables sind Kleinstcomputer, die am Körper getragen werden; NFC (Near Field Communication) ist ein internationaler Übertragungsstandard zum kontaktlosen Austausch von Daten über Distanzen von wenigen Zentimetern. weiterlesen ...
Laden ...