Produktion 04.02.2020 12:19 Coronavirus beeinflusst Produktion von AT&S AT&S kappt die Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2019/20, denn die Ausbreitung des Coronavirus beeinflusst die Produktion des Leiterplattenbauers in China. weiterlesen ... Leiterplatten 19.12.2019 16:11 AT&S baut Produktionsfläche in Südkorea aus Der steirische Leiterplattenhersteller AT&S investiert 30 Millionen Euro in seinem Werk in der Stadt Ansan in Südkorea. Bald sollen dort rund 8.000 Quadratmeter zusätzliche Produktionsfläche zur Verfügung stehen. weiterlesen ... Steiermark 20.11.2019 18:25 AT&S: Entwicklung von Prototypen in Serienqualität ab sofort AT&S bietet als Serienlieferant für Multilayer-Hochfrequenz-Leiterplatten ab sofort die Entwicklung von Prototypen an. Am Standort Fehring können Hersteller auch neue Anwendungen für Roboterautos, Flugzeuge und die Medizintechnik testen. weiterlesen ... Ergebnisse 07.11.2019 09:38 Ergebniseinbruch und höhere Schulden bei AT&S Der steirische Leiterplattenhersteller AT&S sieht sich "operativ und strategisch auf einem guten Kurs" und bestätigt seine Prognose - doch aktuell gibt es einen deutlichen Rückgang, und auch die Verschuldung steigt deutlich an. weiterlesen ... Leiterplatten 06.08.2019 10:10 Quartalsverlust bei AT&S - doch Guidance wird angehoben Die Nachfrage bei Smartphones und in der Autoindustrie sowie Milliardeninvestitionen in China bescheren dem steirischen Leiterplattenhersteller einen Quartalsverlust. Das Jahresergebnis soll jedoch halten - denn die mittelfristige Guidance wurde sogar angehoben. weiterlesen ... Halbleiter 12.07.2019 17:49 Milliardeninvestition bei AT&S - größtenteils in China Der steirische Leiterplattenhersteller will in den nächsten fünf Jahren eine Milliarde Euro investieren - und zwar vor allem am Standort Chongqing in China, wo der Konzern gerade mit dem Bau eines neuen Werks startet. Wie viel von dem Geld in den Standort Leoben fließen soll, sagt das Unternehmen nicht. weiterlesen ... Halbleiterhersteller 05.11.2018 17:27 AT&S profitiert vom Megatrend der umfassenden Vernetzung Der steirische Leiterplattenhersteller bleibt nach einem Gewinnsprung für das Gesamtjahr optimistisch und plant weitere große Investitionen in China. Gleichzeitig bereitet sich AT&S auf einen harten Brexit vor. weiterlesen ...
Laden ...