Strompreise 18.04.2019 13:04 Probleme mit der Stromrechnung: Hotline der E-Control bleibt sehr gefragt Die Schlichtungsstelle der heimischen Energieregulierungsbehörde E-Control bleibt bei Endkungen in Österreich weiterhin sehr gefragt. Das häufigste Thema sind Probleme mit Rechnungen zu Strom und Gas. Im Vorjahr bearbeitete die Stelle mehr als 2.650 Anfragen. weiterlesen ... Personalia 11.04.2019 21:14 Verbund: Zwei neue Kandidaten für den Aufsichtsrat In den Aufsichtsrat des größten österreichischen Energieversorgers sollen Thomas Schmid als neuer Chef der Staatsholding ÖBAG sowie Martin Ohneberg, Chef der Industriellenvereinigung Vorarlberg, einziehen. Die jetzigen Aufsichtsräte Gerhard Roiss und Michael Süß verlassen das Gremium. weiterlesen ... Energiewende 10.04.2019 21:52 Energiewende: Erneuerbare viel umfassender steuern Die Schwankungen in der Erzeugung Erneuerbarer sowie die fehlende Speicherbarkeit sind riesige Probleme der Energiewende. Mehr und genauere Steuerung sei nötig, so die amerikanische Energieforscherin Lucy Pao während einer jüngst abgehaltenen Nachhaltigkeitskonferenz in Wien. weiterlesen ... Biomasse 10.04.2019 21:33 Energie Burgenland nimmt Fernheizwerk in Oberwart offiziell in Betrieb Während in Österreich um Steuergelder für unrentable Biomasseanlagen diskutiert wird, nimmt Energie Burgenland eine neue Anlage in Betrieb. Der mit Holz geheizte Kessel erbringt eine Leistung von bis zu 5 Megawatt. Der Versorger hat nach eigenen Angaben knapp fünf Millionen Euro investiert. weiterlesen ... Versorger 10.04.2019 21:19 Energie Steiermark will die Hälfte an Brucker Stadtwerken übernehmen Die Stadtwerke von Bruck an der Mur wollen 49 Prozent der Anteile an das Konsortium aus Energie Steiermark und den Stadtwerken Kapfenberg verkaufen. Das Ziel: Ein "starker regionaler Player" in der Obersteiermark. weiterlesen ... Versorger 10.04.2019 21:13 Salzburg AG: Milliardenumsatz und neue Investitionen Der Versorger Salzburg AG hat im Vorjahr erstmals knapp 1,5 Milliarden Euro umgesetzt. Im Bereich Verkehr mit den markanten O-Bussen droht der Verlust des Monopols. Weil Fahrzeuge so alt sind und Lenker fehlen, verzichten die Vorstände auf einen Teil ihrer Sonderbezüge. weiterlesen ... Autoindustrie 08.04.2019 12:37 Opel: Stadt Wien übernimmt 200 Mitarbeiter - weitere Einschnitte in Rüsselsheim Opel kündigt in Wien 400 Mitarbeitern - etwa die Hälfte davon will jetzt die Stadt Wien für die Wiener Verkehrsbetriebe und die Fahrzeugtechnik übernehmen. Auch in der Konzernzentrale in Rüsselsheim soll offenbar jeder dritte Mitarbeiter weg. Das Modell "Astra" könnte aus Polen nach Rüsselsheim zurückkehren. weiterlesen ...
Laden ...