Bahnlogistik 15.07.2019 14:41 Keine Strafe für ÖBB Rail Cargo Logistics Austria in Tschechien In einem Verfahren gegen die Güterverkehrssparte der ÖBB in Tschechien wurde dem Bahnlogistiker die Millionenstrafe erlassen, weil dieser "initiativ und umfassend mit der Behörde kooperiert" habe. weiterlesen ... Bahnbau 10.07.2019 14:39 BBT-Zulaufstrecken: Studie gegen Neubau im bayrischen Inntal Der milliardenschwere Bau des Brenner Basistunnels ist ohne Zulaufstrecken in Bayern sinnlos - doch im Streit um einen möglichen Neubau im bayerischen Inntal fahren Bürgerinitiativen schwere Geschütze auf. weiterlesen ... Bahnlogistik 24.06.2019 14:05 DB Schenker Österreich: Europaweit großer Nachholbedarf auf der Schiene Beim Transport auf der Schiene habe ganz Europa einen erheblichen Nachholbedarf, so Alexander Winter, Chef von DB Schenker in Österreich. Die Zusammenarbeit mit den ÖBB klappe zwar hervorragend, es sei aber auch "Kreativität" gefragt. weiterlesen ... Bahnlogistik 18.06.2019 17:04 Fachverband Schienenbahnen fordert Ausbau der Schienenwege Der Ausschuss Güterverkehr des Fachverbands Schienenbahnen in der Wirtschaftskammer fordert viel stärkeren Einsatz, um Gütertransporte in Österreich von der Straße auf die klimafreundliche Schiene zu verlagern. Vor allem in zwei Punkten gebe es Handlungsbedarf, so der Verband. weiterlesen ... Logistik 18.06.2019 12:41 Neue Seidenstraße: Güterzugverkehr aus China wächst rasant Der Güterzugverkehr auf dem Landweg von und nach China wächst rasant, allein die deutsche DB Cargo will ihre Transportkapazität auf der transkontinentalen Verbindung in den Fernen Osten bis zum Jahr 2020 um 20 Prozent erhöhen. weiterlesen ... Disruption 18.06.2019 07:00 Logistik-Start-ups: Bits für Effizienz Etablierte Logistiker entdecken das Potenzial des digitalen Nachschubwesens. Wir stellen sieben heimische Start-ups mit Erfolgspotenzial vor. weiterlesen ... Bahn 12.06.2019 11:46 Deutsche Bahn: Letzter Ausweg Spartenverkauf - DB Schenker im Fokus Die Deutsche Bahn muss ihre milliardenschwere Finanzlücke allein mit dem Verkauf von Konzernteilen schließen: Es gibt keine Hilfe vom Staat und auch höhere Schulden sind untersagt. Übrig bleibt der Verkauf von Arriva oder Teilen vom Logistiker DB Schenker, der auch in Österreich sehr präsent ist. weiterlesen ...
Laden ...