Zusammenfassung zum Thema 06.03.2019 13:31 Der milliardenschwere "russische Waschsalon" - und die Spur nach Österreich Mehrere Milliarden Euro sollen über ein komplexes System aus Russland in den Westen überwiesen worden sein - um Geld zu waschen. Die Spur führt auch zu Konten in Österreich. Die Aktie der Raiffeisen Bank International ist nach den Berichten abgestürzt. weiterlesen ... Zulieferer 09.01.2019 15:16 Millionenbetrug bei FACC: Wiener Staatsanwälte in den Ermittlungen einen Schritt weiter Beamte der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft sind bei Ermittlungen zum millionenschweren Betrugsfall beim oberösterreichischen Zulieferer FACC einen Schritt weiter: Die in die Straftat involvierten Personen seien teilweise bekannt, hieß es. weiterlesen ... Logistik 12.10.2018 13:36 Nach Milliardenbetrug der Containerfirma P&R: Riesiges Treffen der Gläubiger Die deutsche Containerfirma P&R soll etwa eine Million nicht existenter Container verkauft haben: Möglicherweise geht es hier um den zweitgrößten Betrug in Deutschland in der Nachkriegszeit. Nun kommen mehrere tausend Menschen zu einem Gläubigertreffen nach München. weiterlesen ... Wirtschaftskriminalität 24.07.2017 08:41 Jede zweite deutsche Firma wird Opfer eines Angriffs Spionage und Sabotage richten in Deutschland jedes Jahr laut Schätzungen einen Schaden von Milliarden Euro an. Mit der Digitalisierung werden die Betriebe noch angreifbarer. weiterlesen ... Cyberkriminalität 30.03.2017 12:20 Cyberangriffe: Heimischer Mittelstand verstärkt im Visier Die Zahl der Angriffe auf kleine und mittlere heimische Unternehmen steigt - und das Ausmaß der Schäden ebenfalls, sagen Versicherer und Berater. Hier die jüngsten Statistiken und einige einfach zu befolgende Tipps. weiterlesen ... Personalia 28.03.2017 17:44 Nach Betrug: ABB tauscht Management in Südkorea aus Nach der spektakulären Betrugsaffäre in Südkorea hat der Schweizer Elektrokonzern den Landeschef und den Finanzchef in Südkorea entlassen. ABB war zuvor ein Schaden von 100 Millionen Dollar entstanden, nachdem ein leitender Angestellter in Südkorea spurlos verschwunden war. weiterlesen ... Finanzfirmen 24.03.2017 11:25 KGB-Methoden im Übernahmekampf um deutschen Pharmakonzern Stada Der Vorstandschef des von Finanzinvestoren umworbenen deutschen Pharmakonzerns Stada, Matthias Wiedenfels, wurde laut einem Medienbericht abgehört, bespitzelt und bekam vertrauliche Fotos von sich zugeschickt. weiterlesen ...
Laden ...