Cyberkriminalität 30.03.2017 12:20 Cyberangriffe: Heimischer Mittelstand verstärkt im Visier Die Zahl der Angriffe auf kleine und mittlere heimische Unternehmen steigt - und das Ausmaß der Schäden ebenfalls, sagen Versicherer und Berater. Hier die jüngsten Statistiken und einige einfach zu befolgende Tipps. weiterlesen ... Personalia 28.03.2017 17:44 Nach Betrug: ABB tauscht Management in Südkorea aus Nach der spektakulären Betrugsaffäre in Südkorea hat der Schweizer Elektrokonzern den Landeschef und den Finanzchef in Südkorea entlassen. ABB war zuvor ein Schaden von 100 Millionen Dollar entstanden, nachdem ein leitender Angestellter in Südkorea spurlos verschwunden war. weiterlesen ... Finanzfirmen 24.03.2017 11:25 KGB-Methoden im Übernahmekampf um deutschen Pharmakonzern Stada Der Vorstandschef des von Finanzinvestoren umworbenen deutschen Pharmakonzerns Stada, Matthias Wiedenfels, wurde laut einem Medienbericht abgehört, bespitzelt und bekam vertrauliche Fotos von sich zugeschickt. weiterlesen ... Kurioses 24.03.2017 11:14 Hochschuldozent lockt Diebe eines 3D-Druckers in die Falle Einem Wissenschaftler der Hochschule Merseburg ist es gelungen, Diebe eines sehr teuren 3D-Druckers zu überführen. Nach einer längeren Rundreise steht das Gerät seit dieser Woche wieder an seinem Platz. weiterlesen ... Russland 23.03.2017 13:24 Moskauer Investoren-Anwalt erleidet rätselhaften Sturz Ein Moskauer Anwalt des aus Russland vertriebenen US-Investors Bill Browder hat kurz vor einem wichtigen Gerichtstermin einen rätselhaften Sturz erlitten. Der Anwalt fiel aus dem vierten Stock - direkt vor dem nächsten Gerichtstermin. weiterlesen ... Wirtschaftskriminalität 13.03.2017 13:22 Nach Betrugsfall: Prüfer werfen ABB schwere Versäumnisse vor Wie berichtet ist dem Schweizer Elektroriesen ABB ein Finanzdirektor spurlos abhanden gekommen - und mit ihm die Summe von 103 Millionen Dollar. Externe Buchprüfer werfen jetzt ABB schwere Versäumnisse vor. weiterlesen ... Frächter 07.12.2016 12:36 Heimischer Transport-Markt: Sabotage durch Kabotage Mindestens jeder fünfte innerösterreichische Transport erfolgt durch Frächter aus dem Ausland, der sogenannten "Kabotage". Dadurch entstehe der Volkswirtschaft ein Schaden von 500 Mio. Euro im Jahr und sie gefährde auch gut 14.000 Arbeitsplätze, rechnen Frächter und Verkehrsgewerkschaft vida vor. weiterlesen ...
Laden ...