Standorte 02.02.2018 10:20 Voestalpine: Österreichs Produzenten dürften von US-Reform profitieren Der Linzer Stahlriese Voestalpine erwartet dank der neuen Steuerreform in den USA einen Gewinnschub. Generell dürften österreichische Unternehmen, die in den USA produzieren, von der Senkung der Körperschaftssteuer im Land profitieren. weiterlesen ... Personalia 05.12.2017 20:40 Wienerberger verlängert Vertrag von Heimo Scheuch Der Vertrag von Heimo Scheuch als Vorstandschef des weltgrößten Ziegelherstellers wird um weitere fünf Jahre verlängert. Auch Finanzvorstand Van Riet soll weiter im Amt bleiben. weiterlesen ... Baustoffindustrie 17.10.2017 14:42 Wienerberger übernimmt Ziegelproduzenten in Rumänien Der Wiener Weltmarktführer für Ziegel kauft den rumänischen Baustoffhersteller Brikston, der auf Hintermauerziegel spezialisiert ist. Das sei eine gute Gelegenheit, weil Wienerberger in der Region über keine eigenen Werke verfügeso Konzernchef Scheuch. weiterlesen ... Baustoffindustrie 30.08.2017 11:43 Wienerberger-Konzern übernimmt belgische Gruppe Preflex Der größte Ziegelhersteller stärkt sein Rohrgeschäft mit der Übernahme der belgischen Preflex-Gruppe, die auf vorverdrahtete Elektroinstallationsrohre spezialisiert ist. Verkäufer ist die Finanzfirma Indufin Capital Partners. weiterlesen ... Baustoffindustrie 28.08.2017 11:20 Wienerberger kauft großes Ziegelwerk in Brandenburg Der Wiener Weltmarktführer erweitert seine Kapazität in Deutschland mit der Übernahme des Hintermauerziegelwerks Reetz von Röben Klinkerwerke in Brandenburg. Deutschland und Polen gehören zu den größten Märkten der Gruppe. weiterlesen ... Baustoffindustrie 18.08.2017 09:28 Wienerberger baut Gewinne kräftig aus - trotz Brexit Der weltgrößte Ziegelproduzent hat seine Gewinne heuer im ersten Halbjahr kräftig ausgebaut - vor allem in in Europa und Nordamerika. Probleme hat Wienerbewerger beim Rohrgeschäft. weiterlesen ... Baustoffindustrie 10.05.2017 13:41 Wienerberger schreibt bei höheren Umsätzen weniger Verlust Der weltgrößte Ziegelhersteller hat im ersten Quartal seine Verluste im Vergleich zur Vorjahresperiode reduziert. Für das Gesamtjahr erwartet Konzernchef Heimo Scheuch trotz uneinheitlicher Entwicklungen am Markt einen um neun Prozent höheren Gewinn. weiterlesen ...
Laden ...