Zulieferer 15.02.2018 16:21 Stefan Pierer nimmt Pankl von der Börse Der steirische Zulieferer Pankl Racing Systems hat die Einstellung seiner Notierung an der Wiener Börse beantragt. Der zuvor in die Wege geleitete Börsenabgang soll im Sommer wirksam werden. weiterlesen ... Zulieferindustrie 04.01.2018 11:28 KTM nimmt Pankl Racing von der Börse Der oberösterreichische Konzern KTM Industries nimmt die restlichen Anteile des Luftfahrt- und Rennsportausrüsters Pankl Racing von der Wiener Börse. Der Zulieferer gehört bereits zu über 94 Prozent zu KTM Industries. weiterlesen ... Zulieferindustrie 07.11.2017 11:27 Autozulieferer Polytec legt beim Ergebnis deutlich zu Der oberösterreichische Autozulieferer Polytec hat in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres beim Umsatz wie auch beim Gewinn kräftig zugelegt. Investoren schicken die Aktien des Herstellers trotzdem auf Talfahrt. weiterlesen ... Stahlindustrie 21.09.2017 13:50 Voestalpine will am Kapitalmarkt eine halbe Milliarde Euro einsammeln Eine neue Unternehmensanleihe soll der Voestalpine 500 Millionen Euro in die Kassen spülen. Das Papier hat eine Laufzeit von sieben Jahren und richtet sich vor allem an Privatanleger. weiterlesen ... Baustoffe 15.05.2017 16:38 RHI Magnesita: Derzeit keine Schließungen in Österreich geplant Die Fusion von RHI mit Magnesita könnte für die Werke in Österreich von Vorteil sein, sagt Konzernchef Stefan Borgas. Der Feuerfestkonzern meldet außerdem mehr Umsatz und Gewinn, aber zugleich auch Probleme bei der Rohstoffversorgung aus China. weiterlesen ... Börsenabgang 28.10.2016 16:42 Frauenthal bereitet Abgang von der Wiener Börse vor Das Management von Frauenthal bereitet einen Abgang von der Wiener Börse vor. Eine Börsenotierung bringe mehr Nachteile als Vorteile, teilt der Hersteller mit. Demnach soll es eine Umwandlung in eine Tochtergesellschaft geben - ohne ein Barabfindungsangebot für Aktionäre. weiterlesen ... Finanzen 12.10.2016 16:01 Wiener Börse buhlt um den Verbleib von RHI RHI will weg aus Wien - doch die Wiener Börse will jetzt wenigstens versuchen, den Konzern zum Bleiben zu überreden. "Ein Listing außerhalb der EU könnte den Zugang zum europäischen und österreichischen Kapitalmarkt erschweren", so das Argument. Ob es überzeugt, bleibt abzuwarten. weiterlesen ...
Laden ...