Maschinenbau 07.12.2018 07:39 Voith: Schwache Ergebnisse mit Wasserkraft, Papierindustrie stark Technologiekonzern Voith meldet für das abgelaufene Geschäftsjahr eine Seitwärtsbewegung beim Umsatz und ein relativ bescheidenes Ergebnis von 53 Millionen Euro. Grund ist das schwache Geschäft mit der Wasserkraftindustrie - während die Belieferung der Papierindustrie weiter zulegt. weiterlesen ... Maschinenbau 22.10.2018 15:33 Voith: Wieder ein Chefwechsel nach nur sieben Monaten Beim Maschinenbauer Voith will Stephan Schaller, der von BMW kam, den Chefposten nach nur sieben Monaten wieder abgeben - aus persönlichen Gründen. Sein Nachfolger soll der bisherige Finanzchef Toralf Haag werden. weiterlesen ... Bahnindustrie 30.07.2018 15:35 Voith kooperiert mit dem schärfsten Konkurrenten von Siemens und Alstom Maschinenbauer Voith plant eine neue Gemeinschaftsfirma ausgerechnet mit CRRC - also jenem staatlichen chinesischen Bahnriesen, der gerade Siemens, Alstom und Bombardier in Bedrängnis bringt. weiterlesen ... Maschinenbau 18.07.2018 13:36 Pech für Voith: Argentinien muss sparen Wegen Sparauflagen des Internationalen Währungsfonds hat Argentinien einem milliardenschweren Auftrag an Voith verschoben. Der Auftrag ist Teil eines Staudammbaus mit einem Volumen von 2,2 Milliarden Dollar. weiterlesen ... Stromwirtschaft 18.04.2018 16:10 Der digitale Zwilling an der Mur Kaum etwas ist so analog wie ein Wasserkraftwerk. In der Steiermark will der Verbund trotzdem das weltweit erste vollständig digitalisierte Kraftwerk errichten. Das Interesse in ganz Europa ist enorm – selbst bei Branchenfremden wie RHI, Mondi oder der Voestalpine. weiterlesen ... Maschinenbau 13.12.2017 15:23 Verkauf der Anteile an Kuka beschert Voith massives Gewinnplus Der süddeutsche Technologiekonzern Voith sieht sich wieder auf Kurs: Der Gewinn im Geschäftsjahr stieg von 29 auf knapp 600 Millionen Euro. Grund dafür war der Verkauf von Anteilen an Kuka sowie ein Umbau des Konzerns. weiterlesen ... Metallindustrie 13.07.2017 15:27 Streit in der Wirtschaftskammer: Kärntner Unternehmer fordert Leitls Rücktritt Der Kärntner Unternehmer Timo Springer fordert den Kammerchef Christoph Leitl "höflich" auf, "der WKÖ die Chance auf einen Neubeginn zu geben". Auslöser sind jüngste Entscheidungen zum Mindestlohn. Springer ist Chef des Familienunternehmens Springer Maschinenfabrik und Vizeobmann des WKÖ-Fachverbands der Metalltechnischen Industrie. weiterlesen ...
Laden ...