Standort Österreich 05.04.2018 15:49 Bahnindustrie fordert Bestbieterprinzip - und deutlich weniger nichteuropäische Anteile Die heimische Bahnindustrie fordert bei öffentlichen Aufträgen die Verankerung des Bestbieterprinzips statt der oft üblichen Vergabe an Billigstbieter. Auch Angebote, bei denen mehr als 30 Prozent von außerhalb der EU stammen, seien konsequent auszusortieren. weiterlesen ... Löhne 26.03.2018 16:55 Mehr Lohn für Spediteure in Österreich Ab April steigen die Löhne der mehr als 40.000 Beschäftigten in den österreichischen Speditionsfirmen und Lagereibetrieben. Der Lohnanstieg liegt über der aktuellen Inflationsrate. weiterlesen ... Standort Österreich 21.03.2018 17:09 Finanzminister Hartwig Löger verspricht für 2019 ein Nulldefizit Finanzminister Hartwig Löger will die Schulden der Republik senken - das Land solle erstmals seit 65 Jahren mehr einnehmen als ausgeben. Von der Industriellenvereinigung kommt grundsätzliche Zustimmung. Harte Kritik unter anderem von der Verkehrsgewerkschaft Vida. weiterlesen ... Verkehr 02.02.2018 10:44 Vida gegen eine Ausweitung serbischer Lkw-Kontingente in Österreich Die österreichische Verkehrsgewerkschaft Vida appelliert an den Verkehrsminister Norbert Hofer, die Kontingente für serbische Frächter nicht auszuweiten. Dies wäre das absolut falsche Signal für Österreichs Betriebe angesichts einer noch höheren Niedriglohnkonkurrenz sowie drohender Rückgänge bei der sehr viel umweltfreundlicheren Bahn. weiterlesen ... Speditionen 20.12.2017 17:22 EuGH: Lastwagenfahrer dürfen nicht ausschließlich im Fahrzeug leben und arbeiten Fahrer, die 20 Stunden pro Tag arbeiten, wenige hundert Euro im Monat verdienen und monatelang in ihren Fahrzeugen leben - das ist in Westeuropa längst keine Seltenheit mehr. Auch in Österreich wächst der Unmut angesichts des Lohndumpings auf der Straße. Eine kleine Änderung setzt jetzt der Europäische Gerichtshof durch. weiterlesen ... Luftfahrt 13.12.2017 16:42 Übernahme gescheitert: Krisengespräche zur Zukunft von Niki Die EU genehmigt den Verkauf der österreichischen Fluglinie Niki an die Lufthansa nicht. Damit rückt die Frage in den Mittelpunkt, wie nach der Pleite des ehemaligen Mutterkonzerns Air Berlin die Insolvenz von Niki verhindert werden kann. weiterlesen ... Arbeitsrecht 11.12.2017 15:12 12-Stunden-Arbeitstag: Scharfe Kritik von Christian Kern Der scheidende Bundeskanzler Christian Kern hat kürzlich den von ÖVP und FPÖ geplanten 12-Stunden-Arbeitstag scharf kritisiert. Vertreter der Industrie loben die Maßnahme als einen "klugen Schritt im Sinne eines wettbewerbsfähigen Standortes". weiterlesen ...
Laden ...