Autoindustrie 04.11.2019 16:55 Fiat mit PSA: Gewerkschaften fürchten um Arbeitsplätze Gewerkschaften in Frankreich und Italien reagieren alarmiert auf die Fusionspläne von Fiat Chrysler (FCA) und der Opel-Mutter PSA. weiterlesen ... Autoindustrie 10.09.2019 14:35 PSA-Chef: In der Autobranche werden weitere Pleiten kommen In den kommenden zehn Jahren sei mit weiteren Insolvenzen in der Autobranche zu rechnen, meint Carlos Tavares, Chef der französischen Konzernmutter von Opel. Es wäre überraschend, wenn es angesichts der Umwälzungen in der Branche anders käme. weiterlesen ... Brexit 01.08.2019 13:22 Britische Autoproduktion fällt vor Brexit weiter Die Autoproduktion sackt in Großbritannien vor dem anstehenden Brexit weiter kräftig ab. Im Juni sank die Herstellung den dreizehnten Monat in Folge. weiterlesen ... Autoindustrie 30.07.2019 11:30 Britische Autoindustrie: Ungeordneter Brexit wäre eine existenzielle Bedrohung Ein ungeordneter Austritt Großbritanniens wäre eine existenzielle Bedrohung für Autobauer im Land, heißt es beim britischen Autoverband. Auf die Hersteller kämen sehr hohe Zollkosten und Störungen in den Abläufen zu. weiterlesen ... Autoindustrie 25.07.2019 12:05 Sehr starker Anstieg bei Opel - Rekordrendite bei PSA Opel glänzt wieder: Der zum französischen Konzern PSA gehörende Hersteller mit großem Werk in Wien hat den Betriebsgewinn um 40 Prozent hinauf gekurbelt. Der Mutterkonzern von Opel, Peugeot und Citroen meldet ungeachtet der Flaute am Weltmarkt eine Rekordrendite. weiterlesen ... Autoindustrie 01.04.2019 17:57 Motoren und Getriebe "made in Vienna": Das Wiener Werk von Opel Bundeskanzler Bruno Kreisky hat sich eine Automobilfabrik gewünscht - und bekam sie auch. Nach Produktionsstart im Jahr 1982 produzierte Opel hier schon bald bis zu 380.000 Motoren und 510.000 Getriebe pro Jahr. Doch heute macht der Standort schwere Zeiten durch. Hier die Eckdaten zum Werk. weiterlesen ... Außenhandel 04.03.2019 14:27 Die Autoindustrie ärgern teure Investitionen wegen des Brexit Eine mögliche Verschiebung des Brexit wäre ein "Ärgernis", sagt Andy Palmer, Chef der britischen Luxusmarke Aston Martin: Dies würde nur mehr Unsicherheit erzeugen. Aston Martin hat wie BMW und andere Autobauer große Lager im Land angelegt und sich darauf vorbereitet, Komponenten notfalls einfliegen zu lassen. weiterlesen ...
Laden ...