VW-Skandal 20.11.2017 14:42 VW gegenüber einem Oberösterreicher ungewöhnlich großzügig Gegenüber einem Kunden aus Oberösterreich zeigt sich Volkswagen ganz besonders großzügig - was Fragen aufwirft. weiterlesen ... Smart Meter 13.07.2017 15:10 "Intelligente" Stromzähler - und die Freiheit zu verweigern Die Einführung digitaler Stromzähler ist ein milliardenschweres Projekt der heimischen Stromwirtschaft - doch selbst in der Industrie ist nicht allen klar, wem die Smart Meter wirklich nützen und wie schnell der Rollout geschehen soll. Verbraucherschützer plädieren für echte Mitspracherechte des Einzelnen. weiterlesen ... Chemische Industrie 21.04.2017 17:18 Das allgegenwärtige Gift - die Industriechemikalie BPA Die Plastikchemikalie Bisphenol A ist ein zentraler Grundstoff für die Herstellung von Polycarbonat. Sie steckt in Nudelverpackungen, Bierdosen, Elektrogeräten und in neun von zehn Kassenzetteln. BPA steht im Verdacht, Krebs zu erregen. Erwiesen ist, dass der Stoff Männer unfruchtbar macht und die Hirnentwicklung von Babys schädigt. weiterlesen ... VW-Skanda 14.09.2016 11:38 VW-Skandal: Im Wiener Strafverfahren sind 3000 Autobesitzer dabei Einem Verfahren der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft haben sich bereits mehr als 3.000 Autofahrer angeschlossen. Ob sie tatsächlich allerdings geschädigt wurden, ist offen - und ermittelt wird wegen Betrugsverdachts gegen unbekannt. weiterlesen ... VW-Abgasaffäre 15.03.2016 11:21 Anwälte wittern beste Geschäfte mit der Krise von Volkswagen Während die Autobranche und ihre Zulieferer die Folgen der VW-Abgasaffäre zu spüren bekommen, freuen sich zahlreiche Anwälte auf ordentliche Geschäfte. Auch Finanzfirmen mischen gerne mit. Dabei ist noch nicht einmal geklärt, ob es überhaupt einen Schaden für Autofahrer gibt. weiterlesen ... Folgen der Abgasaffäre 18.01.2016 20:13 Finanzfirmen blasen zum Angriff auf Volkswagen Dutzende große Finanzinvestoren aus dem angelsächsischen Raum klagen Volkswagen auf hohe Millionensummen an Schadensersatz. Sie werfen dem Autobauer einen Verstoß gegen das Wertpapierhandelsgesetz vor. weiterlesen ... VW-Skandal 26.11.2015 10:33 Österreich - Zwei Drittel der Autos müssen in die Werkstätten In Österreich müssen zwei Drittel der vom Abgasskandal bei Volkswagen betroffenen Autos in die Werkstätten. Bei den Fahrzeugen von VW und seinen Tochtermarken werde eine Software und ein Gitternetz eingebaut, hieß es. Ein Ersatzauto wird kostenlos gestellt. weiterlesen ...
Laden ...