Autoindustrie 29.11.2019 18:58 Daimler will 10.000 Arbeitsplätze streichen - "mindestens" Nur Tage nachdem Audi einen massiven Abbau von Arbeitsplätzen verkündet hat, folgt der nächste Kahlschlag bei Daimler. Die Verhandlungen zu den Details dauern noch an. Im Vorstand ist von Einsparpotenzialen von "mindestens einer Milliarde Euro" die Rede. weiterlesen ... Arbeitsmarkt 28.11.2019 14:55 Ökonomen: Keine Massenarbeitslosigkeit durch Elektroautos in Deutschland Der Autoverband VDA rechnet damit, dass wegen Elektroautos und digitaler Dienste allein in Deutschland 70.000 Arbeitsplätze verschwinden werden. Führende Ökonomen widersprechen: Trotz des sehr schweren Umbruchs sei ein massiver Anstieg der Arbeitslosigkeit nicht zu erwarten. weiterlesen ... VDA 27.11.2019 20:40 Hildegard Müller soll Deutschlands oberste Autolobbyistin werden Hildegard Müller soll bald den mächtigen deutschen Autoverband VDA leiten. Die frühere Politikerin war zuletzt in der Strombranche tätig, und war bei der RWE-Konzerntochter Innogy. weiterlesen ... Autoindustrie 26.11.2019 17:05 VDA: Wegen Elektroautos verschwinden allein in Deutschland 70.000 Jobs Der Autolobbyist Bernhard Mattes rechnet damit, dass die Umstellung auf Elektroantriebe die Autobranche in Deutschland zehntausende Arbeitsplätze vernichten wird. weiterlesen ... Elektroautos 08.11.2019 12:43 Deutsche Prämie für Elektroautos: Zwei Milliarden von der Autoindustrie Die deutschen Autobauer wollen sich mit mehr als 2 Mrd. Euro an den Kaufprämien für ihre Elektroautos beteiligen. Die Förderung sieht einen Betrag von bis zu 6.000 Euro für jedes Elektroauto vor. weiterlesen ... Elektroautos 07.11.2019 09:37 Deutschland: 6.000 Euro Staatshilfe für ein Elektroauto Berlin pumpt weitere Milliarden an Steuergeld in Elektroautos, die auf den Straßen immer noch einen winzigen Teil ausmachen - trotz aller Förderungen. weiterlesen ... Personalia 06.11.2019 06:24 Sigmar Gabriel wird doch nicht oberster deutscher Autolobbyist Der ehemalige deutsche Außenminister wird nicht neuer Präsident des Verbandes der Automobilindustrie. Er stehe "nach reiflicher Überlegung" nicht zur Verfügung, so der Spitzenpolitiker. weiterlesen ...
Laden ...