Standort Ungarn 13.08.2018 14:55 So hat Ungarn BMW nach Debrezin gelockt Ungarn baut die Autoherstellung zu einer Schlüsselindustrie aus. Niedrige Löhne, gut ausgebildete Fachkräfte und Staatshilfen locken Konzerne wie Opel, Mercedes-Benz, Audi und Suzuki. Jetzt kommt auch BMW mit einer Milliardeninvestition dazu. weiterlesen ... Autoindustrie 31.07.2018 12:55 Neuer Standort in Ungarn - Milliardeninvestition für BMW Die große neue Fabrik des bayerischen Autobauers soll in der Nähe von Debrecen stehen und rund eine Milliarde Euro kosten. Baubeginn ist in einem Jahr, geplant ist eine Mitarbeiteranzahl von mehr als 1.000 Menschen. weiterlesen ... Hintergrund 10.07.2018 19:10 China: Schritt für Schritt für immer mehr Macht in Europa China kauft Technologiefirmen in Deutschland und Österreich, Ölquellen in Venezuela und Agrarflächen in Afrika. Auch der Südosten Europas ist im Visier: In Griechenland, Kroatien und Serbien kaufen Chinesen Stahlwerke, bauen chinesische Firmen mit chinesischem Geld Kraftwerke und Autobahnen. weiterlesen ... Hintergrund 04.06.2018 12:43 Siegeszug des Kugelschreibers: Patent eines Ungarn vor 80 Jahren Kinder, die Murmeln durch eine Pfütze rollen, haben den ungarischen Erfinder Laszlo Biro zur Konstruktion des Kugelschreibers inspiriert. Heute sind die Stifte von keinem Schreibtisch wegzudenken - und immer noch sehr beliebt. weiterlesen ... Autoindustrie 15.05.2018 14:37 Mercedes-Benz: Baustart des neuen Werks in Ungarn noch heuer Mercedes-Benz investiert rund eine Milliarde Euro in ein neues Werk in Kecskemet, der Bau soll noch heuer starten. Der Betrieb ist für das Jahr 2020 geplant. weiterlesen ... Hintergrund 23.04.2018 15:04 Wer macht was: Alle Standorte von Opel im Überblick Opel hat große Fabriken in ganz Europa - darunter auch in Wien. Hier der Überblick zu den Standorten. weiterlesen ... Außenhandel 17.04.2018 15:15 27 EU-Botschafter mit harter Kritik an der "Neuen Seidenstraße" Spitzenvertreter Österreichs sind voll des Lobes über Chinas "Neue Seidenstraße". Die EU-Botschafter in Peking sehen das viel differenzierter. Das Megaprojekt gebe den hoch subventionierten Firmen aus China enorme Macht und schade so der Industrie Europas. weiterlesen ...
Laden ...