Automobilindustrie 21.11.2018 09:28 So geht es nach der Verhaftung von Konzernchef Carlos Ghosn bei Renault weiter Trotz der Festnahme von Carlos Ghosn in Japan steht Renault weiter hinter seinem Konzernchef. Vorläufig übernimmt Vize-Generaldirektor Thierry Bollore die Führung. Bisher halten auch alle Beteiligten an der geplanten Allianz von Renault, Nissan und Mitsubishi fest. weiterlesen ... Standorte 07.08.2017 14:19 Renault fixiert den Bau eines neuen Werks im Iran Renault gründet mit zwei lokalen Partnern eine Gemeinschaftsfirma im Iran, um in einem neuen Werk in Zukunft rund 300.000 Autos von Renault und Dacia pro Jahr zu bauen. Die Franzosen halten die Mehrheit in dem 600 Millionen Euro schweren Projekt. weiterlesen ... Hintergrund 16.03.2017 13:09 Abgasskandal: Schwere Vorwürfe gegen Renault Beim französischen Hersteller Renault könnte es französischen Behörden zufolge schon seit über 25 Jahren Abgasmanipulationen geben - mit Wissen der obersten Konzernspitze. Der Autobauer selbst weist diese Vorwürfe strikt zurück: "Renault schummelt nicht." weiterlesen ... Abgasskandal 07.09.2016 09:29 Renault-Manager zeichnet ein düsteres Bild zur Zukunft des Diesel Laut Eingeweihten wird Autobauer Renault seine Produktion von Dieselmotoren fast komplett herunterfahren - weil Diesel nach der Abgasaffäre immer weniger konkurrenzfähig seien. Dabei haben Frankreichs Autobauer viel Geld in die Technologie gesteckt und verbauen in mehr als der Hälfte ihrer Autos einen Dieselmotor. weiterlesen ...
Laden ...