Energiewende 17.08.2018 10:56 EU-Geld für neue Stromautobahn von Deutschland nach Norwegen Energiekonzerne von Deutschland und Norwegen planen den Bau einer riesigen, 600 Kilometer langen Stromautobahn durch die Nordsee. Die EU sagt dem Projekt namens "Nordlink" Förderungen von über 650 Millionen Euro zu. weiterlesen ... Energiewende 07.08.2018 11:16 Netzbetreiber melden weniger Noteingriffe ins Stromnetz Mit der schwankenden Erzeugung bei Erneuerbaren ist der Aufwand bei den Eingriffen für die Stabilisierung der Stromnetze enorm gestiegen - zuletzt aber wieder leicht gesunken, wie der deutsche Stromnetzbetreiber Tennet meldet. Trotzdem bleiben die Netze stark belastet. weiterlesen ... Stromnetze 02.01.2018 12:55 Fehlende Netze setzen große Stromnetzbetreiber unter Druck Die Kosten für die Stabilisierung der Netze sowie fehlende Stromleitungen setzen große Netzbetreiber unter Druck. In Deutschland zahlte Betreiber Tennet im Vorjahr knapp eine Milliarde Euro allein für "Noteingriffe". In Österreich kündigt APG Preiserhöhungen an. weiterlesen ... Energiewirtschaft 12.09.2017 15:17 Neue deutsche Stromautobahn nach Bayern geht in Betrieb Diese neue 380-kV-Leitung dürfte sich auch auf Österreich auswirken: Nach zehn Jahren Bau geht eine neue Stromautobahn vom Nordosten Deutschlands nach Bayern in Betrieb. weiterlesen ... Energiewende 03.08.2017 16:06 Nordlink: Neue Stromautobahn zwischen Deutschland und Norwegen Die Arbeiten am großen neuen Stromkabel "Nordlink" zwischen Deutschland und Norwegen laufen auf Hochtouren. Über das Kabel soll in wenigen Jahren Strom aus erneuerbaren Energien ausgetauscht werden, um Schwankungen auszugleichen. weiterlesen ... Energiewirtschaft 29.06.2017 12:36 Lastmanagement: Heimische Kraftwerke als riesige Puffer Während die Schwankungen in der Energieerzeugung mit Wind und Sonne steigen, müssen fossile Kraftwerke in Österreich massiv dagegen halten. Die Kosten des sogenannten Engpassmanagements steigen ständig weiter, so der heimische Netzbetreiber APG. weiterlesen ... Sensoren 25.04.2017 12:33 Golf-Fahrer sollen dem Stromnetzriesen Tennet Wetterdaten liefern Tennet, ein großer Betreiber von Stromnetzen, will bei den Autofahrern von Volkswagen Daten aus Sensoren einholen - unbemerkt und vollautomatisch. Mit diesen Daten will der Konzern ausrechnen, wo welches Wetter gerade herrscht und wie viel Strom folglich aus den PV-Anlagen kommt. weiterlesen ...
Laden ...